Die Zähne einer Flugbegleiterin wurden von einer Passagierin gebrochen

Zukunft

Covid: Die Hälfte der Patienten verlässt das Krankenhaus in einem schlechteren Zustand als bei ihrer Rückkehr

Für diejenigen, die immer noch daran zweifeln, ist Covid-19 nicht nur die Grippe. Laut einer neuen Studie, die in der Zeitschrift PM & R veröffentlicht wurde, werden 45% der aufgrund von Covid-19 ins Krankenhaus eingelieferten Patienten in einen sich verschlechternden Funktionszustand entlassen, wobei bis zu 20% nach der Entlassung nicht in der Lage sind, unabhängig zu leben. “Diese Patienten mussten die Wohnung wechseln oder bei einem Familienmitglied einziehen, konnten aber nicht nach Hause gehen”, sagt Alecia K. Daunter, Michigan Medicine und Hauptautorin der Studie. Erneut wurden 40% der entlassenen Patienten nicht nachuntersucht, was bedeutet, dass diese Zahl möglicherweise unterschätzt wurde. Es ist jetzt bekannt, dass eine Infektion Formen von “verlängertem Covid” mit Nervenveränderungen, Gelenkschmerzen, Herzklopfen, Atemnot, Müdigkeit oder Angstzuständen verursachen kann. Laut einer Studie von Inserm zeigen 60% der hospitalisierten Patienten mindestens ein Symptom Sechs Monate nach der Infektion. Unter ihnen konnte ein Drittel von ihnen nicht zur Arbeit zurückkehren. Eine andere Studie zeigte, dass der Drogenkonsum bei Patienten, die in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, stark zunimmt. Die von uns beschriebenen sind wichtig, aber in fast allen Krankenhäusern treten weniger dramatische Rückgänge auf Patienten aufgrund von Covid, beunruhigt Anna Kratz, Mitautorin der Michigan Medicine-Studie. Aber selbst diese kleinen Veränderungen können den Lebensweg eines Menschen beeinträchtigen. “Ohne die Kosten eines Unternehmens, das verspricht, besonders salzig zu sein.

READ  Der Präsident wurde beschuldigt, Journalisten gefährdet zu haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.