Diese Vögel löschten das Feuer

„House of Knowledge“ ist wie eine Sammlung von Geschichten. Schöne Geschichten, die die Lebenden in ihrer ganzen Frische erzählen. Aber auch in all seinen Komplexitäten. Bogen, um die Schätze der Welt zu bestaunen. Nehmen wir in dieser neuen Folge die Richtung Australiens und fliegen wir, um diejenigen zu treffen, die vom Himmel aus Lichtblitze haben: den schwarzen Drachen, den Pfeifendrachen und den braunen Falken.

Finden Sie in dieser neuesten Folge von Monsters of Science heraus, warum die australischen Raptoren gelernt haben, Feuer zu zähmen.

Das Kinder. Wir bewundern sie – und wir fürchten sie manchmal – wegen ihres extremen Sehvermögens, ihrer Vitalität und Beweglichkeit. In der kollektiven Vorstellung ist die Kinder Insbesondere der Tag ist ein Symbol LeichtHellsehen, sogar Ewigkeit. Erinnern Sie sich an den Phönixvogel, von dem bekannt ist, dass er seit Jahrhunderten lebt und schließlich aus seiner Asche aufsteigt.

In Australien haben die Ureinwohner des Nordens erzählt, was „Falken“ vor mehr als 40.000 Jahren gesagt haben. SchießenIch habe sogar gelernt, Feuer zu zähmen. Eine andere dieser Fähigkeiten, die wir früher dachten, war nur für Männer.

Seitdem wurden „Feuerfalken“ genauer als Schwarz-, Hyazinthendrachen- und Peregura-Falken identifiziert, die manchmal als Braune Falken bezeichnet werden. Und nach den mündlichen Überlieferungen greifen sie normalerweise nach rauchenden Zweigen Die Ausbreitung von Bränden. Hat die Evolution sie zu bösen Männern des Feuers oder der traurigen Brandstiftung gemacht?

noch nie. Wenn diese „Feuerfalken“ den australischen Busch in Brand setzen würden, wer würde … ihre Beute rauchen! Weil Drachen und Falken bemerken, dass die kleinen Eidechsen die Kleinen sind SäugetiereOder auch kleine Vögel und Insekten Es neigt dazu, vor den Flammen zu fliehen. Folglich setzen sie sich ihnen fast leicht aus, um einem Buschfeuer zu entkommen.

Siehe auch  Mars Valley is larger than the Grand Canyon, and it is the largest in the solar system: NASA

Schießen Sie, um Beute zu jagen

Diese Technik funktioniert natürlich nicht immer. Platziere die Zweige Glühlampen In Gebieten mit unverbranntem Gras führt dies nicht immer zu einem Brand. Aber unsere Raubvögel wurden tatsächlich bei zahlreichen Gelegenheiten beobachtet, um dies zu versuchenZünde die Feuer an. Allein oder sogar in einer Gruppe.

Und wenn die Flammen Feuer fangen – meistens – müssen die anderen Drachen und Falken warten. Geduldig. Dann, um sich auf ihre unglückliche flüchtende Beute zu stürzen. Je mehr „Feuerfalken“ wissen, wo sich die Gebiete mit einer hohen Beutekonzentration befinden, in denen es interessanter ist, ihre leuchtenden Zweige abzulegen.

Über Dokumentieren Sie dieses Verhalten Wissenschaftlich gesehen planen die Forscher, kontrollierte Brände zu starten, um „Feuerfalken“ in Aktion zu fangen. mehrere von KasseSie lernte mit dem Feuer zu spielen, zu fliehen, um zu fliehen oder den Spieler zu jagen. Aber diese Greifvögel wären die ersten nichtmenschlichen Tiere, die eine Art Feuerkontrolle ausüben. Laut einigen Experten ausTiergebrauch von WerkzeugenDiese Fähigkeit kann regelmäßig an verschiedenen Orten wiederentdeckt werden. Also, ist das nicht dumm „Fire Hawks“ ?!

Sie werden auch interessiert sein

Interessiert an dem, was Sie gerade gelesen haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.