DIREKT – Coronavirus: Bayern sagt Weihnachtsmärkte ab

Viele Länder, darunter auch Frankreich, stehen vor einer fünften Epidemiewelle. Verfolgen Sie alle Nachrichten zu Covid-19 in Frankreich und auf der ganzen Welt.

13 oder 40

Bayerns Ministerpräsident Marco Söder hat die Absage aller Weihnachtsmärkte in seiner Region, einem der am stärksten von der neuen Covid-19-Welle betroffenen Märkte in Deutschland, angekündigt.

“Die Lage ist sehr ernst und komplex”, sagte er auf einer Pressekonferenz in München und fügte hinzu, dass an Orten mit besonders hohen Infektionsraten auch Bars und Nachtclubs geschlossen würden.

11 Uhr 58

Der Chef des Instituts für öffentliche Gesundheit Robert Koch warnte am Freitag, dass Beschränkungen für Ungeimpfte in Deutschland “nicht mehr ausreichen”, um die neue Welle der Covid-Infektionen zu brechen.

„Das reicht in der aktuellen Situation nicht mehr“, sagte Lothar Wheeler auf einer Pressekonferenz, während die Neuinfektionen am Freitag innerhalb von 24 Stunden erneut die 50.000-Marke überschritten.

Er forderte, Großveranstaltungen zu verbieten, potenzielle Infektionsherde wie schlecht belüftete Bars oder Restaurants zu schließen und die private Kommunikation zu reduzieren.

10 h 35

Österreich wird am Montag, wenige Tage nach einer ähnlichen Maßnahme für Ungeimpfte, alle seine Einwohner einsperren und als erstes Land in der Europäischen Union angesichts eines Wiederauflebens von Covid-Fällen eine solche Maßnahme ergreifen.

Auch der konservative Bundeskanzler Alexander Schallenberg kündigte nach Gesprächen mit allen Landeshauptleuten auf einer Pressekonferenz in Tirol die Einführung der Impfpflicht ab dem 1. Februar an.

10 Uhr 06

Le nombre de classes fermées à cause de l’épidémie de Covid-19 est remonté nettement cette semaine, au plus haut depuis la rentrée de septembre, pour s’établir à 4.048, soit 0,8% des classes du pays, a annoncé le Ministerium für Nationale Bildung.

Die vorherige Zahl, die auf den 22. Oktober vor den Halloween-Feiertagen zurückgeht, waren 1.246 geschlossene Klassen. Seit Beginn des Schuljahres hat sich die Zahl der geschlossenen Klassen am 16. September auf knapp 3.300 erhöht, bevor sie allmählich zurückgeht und dann Ende Oktober wieder leicht ansteigt.

08 Uhr 34

Gouverneur Thierry Kevelik gab bekannt, dass die dreimonatige Haft in Guyana am Sonntag aufgehoben wurde, während die vierte Covid-19-Welle in der Provinz verblasste. Außerdem wurde eine tägliche Ausgangssperre von 22:00 bis 5:00 Uhr – im Gegensatz zu zuvor 19:00 Uhr – festgelegt, eine Maßnahme, die in der Orangenzone von Guyana in Kraft ist.

07h30

Angesichts eines Ausbruchs neuer Fälle in Österreich beschlossen zwei Regionen, den Ton zu verschärfen, indem sie eine neue allgemeine Eindämmung durchsetzen. Dies sind die Regionen Salzburg und Oberösterreich. Diese beiden Provinzen kündigten am Donnerstag die Schaffung einer allgemeinen Eindämmung an, die ab Montag in Kraft treten wird.

Diese neue Haft soll “mindestens drei oder vier Wochen” dauern, in der Hoffnung auf “Weihnachten”.

Siehe auch  Auf dem G5-Sahelgipfel schließt Emmanuel Macron "in naher Zukunft" einen Rückgang der Zahl der französischen Militärs in der Region aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.