Dortmund, der künftige Gegner der Handballer Metz, ist von Covid-19 betroffen

Das Achtelfinale der Champions League zwischen Deutschlands Dortmund und Metz im Handball ist geheimnisvoll. Das für kommenden Samstag angesetzte Hinspiel wurde noch nicht vollständig bestätigt. Innerhalb des deutschen Teams wurden Covid-Fälle festgestellt. Auch der BVB muss sein für Sonntag angesetztes Ligaspiel gegen den SV Union Halle-Neustadt verschieben.

„Unser geplantes Bundesliga-Spiel beim SV UNION Halle-Neustadt – Wildcats wird verschoben. Nach mehreren Covid-19-Infektionen innerhalb unseres Kaders in den vergangenen Tagen haben wir uns in Absprache mit den Wildcats für eine Verschiebung unseres Spiels entschieden, um den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten Risiko weiterer Verletzungen so gering wie möglich Lesen Sie eine Pressemitteilung. Verein. Folgen…

Dieser Inhalt wurde blockiert, weil Sie keine Tracker akzeptiert haben.

klicken “ OK „werden die Tracker hinterlegt und Sie können den Inhalt einsehen .

klicken „Ich akzeptiere alle Tracer“Sie autorisieren die Hinterlegung von Trackern, Ihre Daten auf unseren Websites und Anwendungen zum Zwecke der Personalisierung und zielgerichteten Werbung zu speichern.

Sie behalten sich die Möglichkeit vor, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.
Verwalten Sie meine Auswahl



Siehe auch  Radonjic überredete die Führer von Hertha Berlin, von ihrer Kaufoption Gebrauch zu machen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.