Dortmund kündigt Haaland an

Der norwegische Stürmer Erling Haaland wird ihn im nächsten Sommer nicht zum Ausscheiden zwingen können, sagte Borussia-Clubmanager Michael Zork.

Dies wird zweifellos eine der großen Dateien auf dem kommenden Transfermarkt sein. In Anbetracht vieler europäischer Staats- und Regierungschefs, darunter Real MadridUnd Chelsea, Manchester City und Barcelona sind die Zukunft Borussia Dortmund Es kann für die Bundesliga ausgeschrieben werden. Die Konkurrenten müssen jedoch sehr überzeugt sein, den BVB-Deal abzuschließen. Laut Michael Zork können die Deutschen nicht gezwungen werden, Erling Haaland im nächsten Sommer gehen zu lassen.

« Wir hatten bereits letztes Jahr einen Gentleman-Deal mit Jadon (Sancho, Anmerkung des Herausgebers), den er unter bestimmten Bedingungen ändern konnte.Für den Direktor des Borussia Athletic Club ARD. Er ist seit ein paar Jahren bei uns. Diese Vereinbarung besteht jedoch nicht mit Erling. Wettbewerber werden es schwer haben, den BVB zu überzeugen. Die wirtschaftlichen Schwierigkeiten, mit denen ein sehr großer Teil der europäischen Clubs konfrontiert ist, werden Erling Haaland nicht helfen, die Beuteltiere zu verlassen.

Lesen Sie auch:Paris Saint-Germain hat zwei der fünf besten Spieler der WeltMbappé, die Gefahr bleibt ungelöstNeymar Mbappe, das große Vertrauen seines Teamkollegen

READ  Journal du transferato (19.01.): Benteke und Batshuayi können sich Sorgen machen ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.