Echte Hoffnung für Füchse

Algerien hofft sicherlich, die FIFA davon überzeugen zu können, das Spiel, das sie in Blida gegen Kamerun verloren haben, zu wiederholen.

Algerien verzichtete nicht auf den Thron. Wenige Tage bevor die FIFA die Berufung des algerischen Fußballverbands nach der Niederlage der Füchse gegen Kamerun im Rückspiel der WM-Qualifikation prüfen wird, hoffen die Algerier noch, dass der internationale Verband seine Bedeutung einnimmt. Und wieder zusammenpassen.

Seit dem Rückschlag in Blida hat das algerische Lager nicht aufgehört, mit dem Finger auf (vermutete) Schiedsfehler von Bakari Kassama zu zeigen. Ich sage es ohne Angst: Diese Herrscher respektieren unser Land nicht. Sie kommen hierher und sehen unsere Arbeit und sie respektieren uns nicht.“Und Jamal Belmadi schockierte den algerischen Trainer, während Sharafeddine Amara, der zurückgetretene Präsident des Verbandes, ihn denunzierte. unverschämte Schlichtung ». Und so, bevor er bekannt gab, dass er Berufung bei der FIFA eingereicht habe.

Hoffe auf eine positive Antwort

Geringe Rematch-Chancen.warnte der Anführer und fügte hinzu Unwilligkeit, Illusionen zu verkaufen Anhänger von Algerien. Aber seitdem scheint die Hoffnung weiter gewachsen zu sein und Charreddine Amara hat kürzlich deutlich gemacht, dass Algerien ein Dossier eingereicht hat.“ schwer „. “ Beim ersten Tor Kameruns konnten die vom VAR zuständigen deutschen Schiedsrichter wegen eines technischen Problems nicht rechtzeitig eine „Wiederholung“ machen. Aus diesem Grund wird die Gültigkeit des Ziels nicht überprüft.“ Es ist zu erklären.

Die Hoffnung auf algerischer Seite ist real. Sehen Sie sich die Aussagen von Abdel Qader Badran an, dem Herzen der tunesischen Esperance-Verteidigung. „Wir warten ebenso wie unsere Unterstützer auf die Antwort der FIFA auf den Einspruch. Wir hoffen, dass die FIFA uns Recht gibt.“Er erklärte jedoch, während er darauf achtete, sich das Schlimmste vorzustellen: Wir werden uns bei unseren Fans entschuldigen, indem wir ihnen sagen, dass wir alles getan haben, um uns hoffentlich zu qualifizieren. »

Siehe auch  Nim wird Zweiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.