Mittwoch, Mai 29, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop NewsEdi Rama sendet am Tag der Trauer eine Botschaft an Serbien –...

Edi Rama sendet am Tag der Trauer eine Botschaft an Serbien – Politik

Die offizielle Trauer in Belgrad um Mitglieder bewaffneter Gruppen, die nach Zusammenstößen mit der kosovarischen Polizei und seit der Ermordung eines Polizisten im Kosovo getötet wurden, ist das schlimmste Signal, das Serbien an die Region und die euroatlantische Gemeinschaft senden kann. , bewertete der albanische Premierminister Edi Rama heute und forderte Pristina auf, keine einseitigen Maßnahmen zu ergreifen.

Rama sagte in einem Beitrag auf dem sozialen Netzwerk Nördlich des Kosovo.“

Stattdessen brennen in Belgrad die Flammen des bewaffneten Konflikts wie nie zuvor seit 1999! Dies sei nicht nur ungerechtfertigt und inakzeptabel, sondern müsse mit allen Worten und Instrumenten verurteilt werden, die der euroatlantischen Gemeinschaft zur Verfügung stünden, betonte der albanische Ministerpräsident.

Rama meinte, dass es jetzt an der Zeit sei, klar und entschieden zu entscheiden, ob Serbien an der Seite Europas und der demokratischen Welt des 21. Jahrhunderts oder in dessen Schatten stehen werde.

„Mit den Werten und der Politik der Europäischen Union und der Euro-Atlantischen Gemeinschaft oder mit den Geistern und Verbrechen ihrer glorreichen Vergangenheit in den 90er Jahren, mit dem europäischen Morgen seiner unschuldigen Kinder oder mit den Verbrechern von gestern für mörderischen und selbstmörderischen Nationalismus, “ warnte Rama.

Jetzt ist es an der Zeit, klar und entschieden zu unterscheiden, ob die EU und die USA auf höchster Ebene demokratischen Alarm schlagen werden, um eine Eskalation des Konflikts im Norden des Kosovo zu verhindern, der in seine gefährlichste Phase seit 1999 eingetreten ist. Oder werden sie den Dialog zur Normalisierung und zum Engagement der Kfor fortsetzen, das nun völlig unzureichend ist, sagte Rama.

Siehe auch  Wachstumsenttäuschung in Q3

Deshalb, so Ramar, sei Albaniens Appell an die besten Freunde und strategischen Verbündeten des Westbalkans: Verschieben Sie die heutige Aktion nicht auf morgen.

Albanien betonte, dass es für das Kosovo jetzt an der Zeit sei, sehr ernsthaft darüber nachzudenken und klar zu entscheiden, ob es den Weg des Aktivismus fortsetzt, getrennt von seinen unersetzlichen Freunden und unumstößlichen Verbündeten, oder in Harmonie und Verständnis mit der euroatlantischen Gemeinschaft zusammenarbeitet. Premierminister

Alle anderen Wege seien Wege der Illusionen mit einem schmerzhaften Ende, sagte Rama und lenke Kosovo von seinem Hauptziel ab.

Folgen Sie uns auf unserem Facebook Instagram Seite, aber mehr Twitter Befehl Abonnieren PDF-Version der Thanas-Zeitung.