Ein erwartetes Feature von WhatsApp kommt, aber das ist auf Samsung

Es ist jetzt möglich, Ihre WhatsApp-Chats von iOS auf Android zu übertragen. Der App-Entwickler hat bereits in einem aktuellen Blog-Beitrag angekündigt, wie der Verlauf von einem Mobiltelefon zum anderen gesendet werden kann. Wir erfahren insbesondere, dass Ende-zu-Ende-Verschlüsselung – obwohl Eine Sicherheitsgarantie ist nicht immer wirksam– Es wird während der Handhabung aufbewahrt.

Einziger Nachteil nicht zuletzt: Um diese neue Option nutzen zu können, ist ein Samsung-Gerät erforderlich. Andere Marken sind nicht betroffen (außer Apple), was mehr als eine Person neidisch machen kann. Wir wissen noch nicht, wann Hersteller wie Xiaomi, Huawei, Oppo oder Fairphone in Frage kommen, da Facebook diesbezüglich keine konkrete Timeline an die Medien gesendet hat.

Einige Anforderungen

WhatsApp erklärt, dass zur Migration seiner Chats von One UI auf das iPhone zuerst eine Installation erforderlich ist Kostenlose Samsung Smart Switch Mobile App, die Sie hier im Google Play Store finden können Zumindest seine Version 3.7.22.1. Und nicht jeder ist ohne Adapter, auch ein USB-C-Stecker auf Lightning-Kabel wird für den Eingriff zur Verfügung stehen.

Auf der Kontoseite darf der Benutzer seine persönliche Telefonnummer nicht geändert haben. Dies hängt tatsächlich mit jeder ID zusammen, was auch die Erfahrung verlangsamt, Netizens zu wollen Verwenden Sie WhatsApp unabhängig

Die meisten Daten kompatibel

ImportbörsenVollständiges Tutorial ansehen) betroffen:

  • Text
  • Emoji
  • Metadaten, z. B. Empfangszeit
  • Bilder
  • Sprachnachricht
  • Videos

Andererseits fehlt in dieser Liste die Peer-to-Peer-Zahlung. Dies gilt auch für die Anrufaktivität. WhatsApp gibt auch an, dass für Android 10 ein Update erforderlich ist, während eine bestimmte Anzahl von Mobiltelefonen aus Speicher- oder Budgetgründen immer noch nicht dafür geeignet ist. Wenn die Übertragung nicht wie erwartet startet, lädt die Redaktion Sie ein, darauf Bezug zu nehmen Diese FAQ beschreibt einige der häufigsten Fehlerbehebungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.