Ein historischer Rückschlag für Deutschland

Spanien hat Deutschlands schwerste Nachkriegsniederlage mit 6: 0 zugefügt, als es am Dienstag in Sevilla mit Frankreich im Viertelfinale des Völkerbundes spielte.

Wir müssen zu einem Freundschaftsspiel gegen Österreich im Jahr 1931 (6: 0) zurückkehren, um die Auswirkungen der Niederlage Deutschlands mit einer solchen Lücke herauszufinden.

Sechs Tore und eine Eintrittskarte für das Halbfinale: Bei La Cartuja in Sevilla ist La Roja aus der Gleichgültigkeit der letzten Wochen hervorgegangen (nur ein Sieg in den letzten fünf Spielen, 1: 0 gegen die Schweiz im 10. Oktober) Deutschland beim ersten Rückschlag vor über einem Jahr zufügen (6. September 2019 gegen Niederlande 4: 2 in der Euro-Qualifikation).

Zwei Köpfe an zwei Ecken von Alvaro Morata (17) und Rodri (37), ein beeindruckender Hattrick von Manchester Citys (20-jähriger) jungen Flügelspieler Ferran Torres (33, 55, 72) und ein jüngster Erfolg von Mikel Uyarzabal (89). Das Luis Enrique-Team, das seit letztem Jahr weitgehend revitalisiert wurde, hat es Deutschland ermöglicht, einen der größten Rückschläge in seiner Geschichte zu verursachen.

Das aggressive, abenteuerlustige und schönste Team Spaniens seit Jahren betonte die defensiven Bedenken der Manschaft: an der Achse oder an den Seiten der Vorhang von Matthias Ginter – Niklas Sully (in der Pause durch Jonathan Tah ersetzt) ​​- Robin Koch – Philip Max zeigte Straßen auf dem Vierfachen der spanischen Angreifer Murata und Torres And Cook und Danny Olmo.

Die Ergebnisse der ersten Halbzeit waren zweifellos: Ein Treffer von deutscher Seite, der nicht ins Ziel kam, im Vergleich zu 14 Treffern von iberischer Seite.

Und das vierte spanische Tor macht diese Bemerkung umso deutlicher: Nachdem sich die Spanier erholt haben und einen sehr schnellen Übergang vollzogen haben, stehen sie drei gegen den einzigen Max, den sie abschließen. Ferrand Torres allein hat viel Zeit, um Manuel Neuer zu stimmen. Die Deutschen haben sich bereits ergeben.

Siehe auch  Desthieux erzielte seinen ersten Weltcup-Sieg

Bildquelle: AFP

Auf spanischer Seite kann Luis Enrique lächeln: Wer seit seiner Rückkehr auf die Bank im Sommer 2019 darauf gewettet hatte, Roja gründlich zu erneuern und zu reinigen, sah, dass sich seine Optionen am Dienstagabend auszahlen.

Und an der Spitze der Gondel die Traumnacht von Ferran Torres: Der junge Flügelspieler von Manchester City, ehemals Valencia, erzielte einen Hattrick im Nationaltrikot, als er in sechs Spielen bisher nur ein Tor erzielte (letzter 6. September in den vier Spielen) -0 Sieg über die Ukraine).

Der einzige Nachteil am Abend für Spanien: Verletzungen des defensiven Mittelfeldspielers Sergio Canales bei Betis Sevilla, der das Feld schuppig verlassen und sich in der 9. Minute den linken Oberschenkel schnappen musste (ersetzt durch Fabien Ruiz).

Besonders der Kapitän und Sergio Ramos, der Kapitän und Verteidiger von Real Madrid, der Eric Garcia vor der Pause (41) durch ein leichtes Hinken Platz machte und sich am rechten Bein festhielt … was die Arbeit von Real Madrid erschweren könnte. Raphael Varanes Verletzung hat sich auch mit der französischen Nationalmannschaft gegen Schweden verringert. Zur gleichen Zeit ist Dienstagabend.

Mit diesem Sieg kehrte Spanien zurück, um die Kritik an Joachim Löw und seiner Wahl zu zeigen, und rächte zum Teil Barcelona, ​​das im Viertelfinale der Champions League zuletzt in Lissabon mit 8: 2 gegen Bayern München verlor August während des deutschen Hispano-Schocks in der Liga. Oben.

Insbesondere wird es dem Blues in den letzten vier des Völkerbundes hinzugefügt, der am 6. und 7. Oktober 2021 vor dem Finale am 10. Oktober 2021 stattfinden wird. Wir werden am Mittwochabend wissen, ob Belgien und Italien, im Kopf ihrer Gruppen (Gruppen 1 und 2) werden sie im runden Halbfinale mitmachen.

Siehe auch  Der deutsche Fußball unterstützt schwule Spieler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.