Ein mysteriöser Investor baut eine private Raumstation

Collins Aerospace, eine Tochtergesellschaft von Raytheon Technologies of America (die Verteidigungssysteme für das US-Militär entwickelt), sagte, sie habe einen Auftrag über 2,6 Millionen US-Dollar erhalten, um eine private Raumstation im Namen eines “reichen Kunden” zu bauen, dessen Identität nicht offengelegt, Weltraumnachrichten 23. August Kleines Skript Mondraker.

Laut Collins Aerospace hat der mysteriöse Investor das Modul Environmental Control and Survival System (ECLSS) bestellt, eine Reihe von Technologien, die es Menschen ermöglichen, außerhalb der Erdatmosphäre zu leben, beispielsweise an Bord der Internationalen Raumstation ISS. Collins Aerospace fügt hinzu, dass sein Kunde lange im Orbit bleiben möchte und dass es dieser anonyme Investor ist, der den Zeitplan für die Mission festlegt.

« Eine neue Ära der kommerziellen Raumfahrt schafft die Notwendigkeit, erdähnliche Atmosphären in einer niedrigen Erdumlaufbahn nachzubilden Sagt Dave McClure, Vice President und General Manager von ISR and Aerospace Solutions bei Collins Aerospace. ” Dieser Vertrag unterstreicht Collins’ Engagement, mit dem öffentlichen und privaten Sektor zusammenzuarbeiten, um die Grundlage zu schaffen, die es kommerziellen Weltraumreisenden in naher Zukunft ermöglichen wird, im Weltraum zu leben, zu arbeiten und Spaß zu haben. »

Shaun MacLeod, Director of Business Development bei Collins Aerospace, fügt hinzu, dass der Vertrag über 2,6 Millionen US-Dollar nicht der erste ECLSS-Vertrag von Collins Aerospace ist, der an ein Unternehmen oder eine Privatperson verkauft wird, aber er lehnte es ab, …

Quelle: SpaceNews

Siehe auch  Xbox March Update: Kopfhörer, Auto HDR, FPS Boost, Erfolge und mehr! | Xbox One

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.