Ein Sonnensturm durchbohrte das Magnetfeld der Erde: Die Aurora Borealis färbten sich rosa, ein atemberaubender Anblick

Bilder des Phänomens sorgen im Internet für Panik. Hier ist warum und wie.

Unglaubliche Show. Ein einzigartiges Phänomen.

Jeden Tag, Sonnenstürme auf der Sonnenoberfläche. Und manchmal sind diese Stürme so stark, dass sie es schaffen, zu „schlagen“ ein Land insbesondere durch Störung seines Magnetfeldes. Am 7. November zum Beispiel hat jemand provoziert Funkausfälle im Südpazifik einschließlich Australien und Neuseeland.

Lesen Sie auch:
Sonnensturm M5 trifft die Erde: Funkausfälle in mehreren Ländern

Zwei Stunden

Vor einigen Tagen, am Donnerstag, dem 3. November, drang ein Sonnensturm in das Magnetfeld der Erde ein Norwegen. Konsequenzen, Laut Livescience.comUnd die „Der Bruch ermöglichte es hochenergetischen Sonnenpartikeln, tiefer als gewöhnlich in die Atmosphäre einzudringen und ungewöhnlich farbige Lichter freizusetzen.“. So erhielt die Aurora Borealis eine malerische rosa Farbe. „Die stärkste rosa Aurora seit 10 Jahren“Laut Varik, einem auf Polarlichter spezialisierten Führer, der das Spektakel mit unseren Kollegen miterleben konnte. Eine animierte Szene, die mehr als zwei Stunden dauerte.

Siehe auch  "Hello Infinite", "Brain Academy" .. Was spielen wir in den Ferien?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.