Eine zunehmend tragische Situation in Polynesien

veröffentlicht

Videolänge: 2 Minuten.

Frankreich 3
Artikel von

A. Chopin, Images Polynesia 1ère und AFP, L. Dulois – Frankreich 3

Frankreich Fernseher

Die COVID-19-Epidemie nimmt in Französisch-Polynesien zu. Innerhalb einer Woche hat sich die Zahl der Todesopfer verdoppelt. Die Situation im Territorium wird immer dramatischer.

Ein Krankenhaus in Papeete, Französisch-Polynesien, steht kurz vor dem Zusammenbruch. Die Aufnahmerate steigt in den kritischen Stadien der mit Covid-19 verbundenen Krankheit, und die Mitarbeiter tun alles, um damit fertig zu werden. Im Kirchenschiff wurden 24 zusätzliche Betten installiert. „Wir haben es mit einer Gesundheitskatastrophe zu tun“Dr. Tony Tikwatwa, Leiter der Notaufnahme, bescheinigt.

In Form eines Deltas durchnässt, erlebt Polynesien eine beispiellose Epidemiewelle. Die Infektionsrate beträgt mehr als 3.000 Fälle pro 100.000 Einwohner und die Zahl der Todesfälle pro Tag ist 36-mal höher als im restlichen Frankreich. “Wir brauchen personelle Verstärkung (…) um uns bei der Krankenversorgung zu helfen”, Bezieht sich auf den Direktor des Krankenhauszentrums. Heute ist nur jeder dritte Polynesier geimpft, aber die Impfkampagne beschleunigt sich. Mobile Impfstädte rücken näher an die Bevölkerung. Auf den Hauptinseln gilt bis mindestens 6. September eine strikte Eindämmung und die Schulen sind geschlossen.

die Nachrichten

Alle Neuigkeiten im Video

Erhalten Sie die meisten unserer Neuigkeiten mit unserem Newsletter

Newsletter-Abonnement

Artikel zum gleichen thema

Siehe auch  COVID-19: Der Krankenhausdruck sinkt weiter

von Europa aus gesehen

Jeden Tag wählt Franceinfo Inhalte aus europäischen audiovisuellen Medien aus, die Mitglieder des Eurovision sind. Diese Inhalte werden in Englisch oder Französisch veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.