Einhundert Fälle wurden in derselben High School in den Vereinigten Staaten entdeckt

Mehr als 100 Alumni und Mitarbeiter der Colonia High School in New Jersey, USA Sie hatten in den letzten Jahrzehnten eine Art Hirntumor. der Grund ? Die Möglichkeit einer Urananlage in der Nähe der Schule.

In den Vereinigten Staaten ist Hirntumor relativ selten, es wurde festgestellt Jedes Jahr bei 1 von 15.000 Amerikanern. Nach dieser Beobachtung wurde Al Lupiano, ein ehemaliger Student, jetzt 50, alarmiert: Er, seine Frau und seine Schwester – die dieselbe High School besuchten – hatten Formen von Hirntumoren entwickelt. „Meine Schwester fand heraus, dass sie einen Gehirntumor hatte. Leider stellte sich heraus, dass es sich um ein Glioblastom im Stadium IV handelte. Zwei Stunden später erfuhren wir, dass meine Frau auch einen primären Hirntumor hatte„, sagen CBS NewYork. Ist er nun von einem Hirntumor geheilt, starb seine Schwester Anfang 2022 im Alter von 44 Jahren.

Nachdem Al Lupiano die Diagnose in sozialen Netzwerken geteilt hat, erhält er fast hundert Nachrichten von ehemaligen Schulfreunden, die ebenfalls an Hirntumor leiden. Unter diesen Krebsarten entwickelten einige a GlioblastomEr Die aggressivste und tödlichste Form von Hirntumoren : Weniger als die Hälfte der betroffenen Patienten überleben länger als ein Jahr. Fälle akustische Neuromegutartiger Tumor (…)

Lesen Sie mehr auf Topsante.com

Covid-Zahlen. Ergebnisse in Frankreich am Mittwoch, 20. April LIVE: Ankündigungen und Zahlen
Ist ein Meningitis-B-Impfstoff zur Vorbeugung von Gonorrhoe wirksam?
Wechseljahre: Hier sind die 8 essentiellen Nährstoffe (um diesen Zyklus reibungslos zu durchlaufen)
Bald ein neues Medikament gegen Schlafapnoe?
Sonnenbrand: Welche Behandlungen gibt es?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.