Einwohner mehrerer Städte, die am Rande eines Nervenzusammenbruchs in ihren Häusern eingesperrt waren

veröffentlicht

Aktualisieren

Frankreich 2
Artikel von

Mejit, J. Caron, L. Kesila, A. Muriel, K. Wang, Si Wang – Frankreich 2

Frankreich fernseher

In China steigt die Wut der Bevölkerung über die Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie. 45 Städte sind bereits mehr oder weniger von den strengen Beschränkungen betroffen.

Am Freitag, den 29. April, erklang das Kadur-Konzert in Shanghai (China). Die Bewohner bestellen Essen und schreiben es sogar an die Wände, indem sie beleuchtete Schriftzüge auf die Fassaden der Gebäude projizieren. „Wir waren einen Monat eingesperrt! Ich hatte keine Eier mehr, nicht einmal Grundprodukte wie Reis oder Öl!“Frau schreit. Fünf Wochen sind seit den Menschen in Shanghai vergangen Zuhause eingesperrt.

Diese Verfahren sind immer strenger und ohne Horizont. Daher beschlossen einige, aus der Haft zu fliehen. Die einzige Lösung ist, China zu verlassen. Echter Hindernisparcours. Basile Desmore, seit zehn Jahren Geschäftsmann und Expat, bekam sein Ticket zurück nach Paris. Nur wenige autorisierte Fahrzeuge können handeln. Die Fahrt kostet 200 Euro. Das ist zehnmal mehr als sonst. Der Flughafen ist menschenleer, und es werden nur zwei Flüge angeboten. Für die Franzosen ist das praktisch. „Es ist die Realität des Segelns am Horizont, die uns sagt: Es ist ein Monat her, es ist lange her, wir arbeiten von zu Hause aus, aber wie lange wird das noch dauern?“erklärt Basile Desmers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.