EM 2020 – “Sport und Politik zu vermischen ist gefährlich”: Ungarn vs. Münchner Regenbogenstadion

Diese Initiative sorgt für Aufruhr. Die Stadt München hat die UEFA am Montag um Erlaubnis gebeten, ihr Cover in Regenbogenfarben zu dekorieren, als “eindeutiges Zeichen der Solidarität mit der LGBTI-Community in Ungarn”. Ein starkes Symbol, das der ungarischen Regierung nicht wirklich schmeckt, wie Außenminister Peter Sijjarto auf seine Weise feststellte.

Sport und Politik zu verwechseln ist sehr schädlich und gefährlichDas sagte Peter Szijjarto unter Berufung auf die Nachrichtenagentur MTI.Die historische Erfahrung zeigt, dass dies eine schlechte Sache ist und die Deutschen es besser wissen als alle anderenEr fügte hinzu und bezog sich auf die Nazi-Vergangenheit Deutschlands.

„Förderung“ von Homosexualität unter Minderjährigen ist in Ungarn verboten

Euro 2020

14.000 Zuschauer pro Spiel in der Allianz Arena, die Deutschland und Frankreich beherbergen wird

06.04.2021 um 11:19 Uhr

München fügt sich in Europa hinzu, die die Politik von Ministerpräsident Viktor Orban verurteilt, während das ungarische Parlament letzte Woche einen Text verabschiedet hat, der die “Förderung” von Homosexualität unter Minderjährigen verbietet. “Wir haben ein Gesetz zum Schutz ungarischer Kinder verabschiedet, und jetzt bekämpfen sie es in Westeuropa“, beklagte der Minister.

Die Regierung von Sovereign Orban kritisiert regelmäßig die von ihm als “Zensur” bezeichnete westliche Demokratie, die sie als “liberale Diktaturen” besteuert, und verurteilt eine “Kultur der Abschaffung” im Namen der “politischen Korrektheit”, um diejenigen zum Schweigen zu bringen, die an ihren Werten festhalten.

Bundesliga

Nagelsmanns Priorität Choupo-Moting gilt bis 2023 beim FC Bayern München

06.04.2021 um 11:06 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.