Emirates wählt Thales Avant Up-System für seine Airbus A350-Flotte

Das neue Thales IFE-System wird Dubais 50 Airbus A350 ausstatten, die ab 2024 ausgeliefert werden.

Thales hat gerade bekannt gegeben, dass Emirates die neueste Generation von AVANT Up IFE-Systemen ausgewählt hat, um seine Flotte von 50 Airbus A350-Flugzeugen auszustatten, die ab 2024 ausgeliefert werden. Das AVANT Up-System verfügt über die neueste Generation von 4K Optiq QLED HDR-Displays, die mehr als 1 Milliarde Farbe. Die Bildschirme sind außerdem mit einem USB-C-Anschluss ausgestattet, der es den Passagieren ermöglicht, ihre persönlichen Geräte aufzuladen und ihr Bordunterhaltungserlebnis individuell anzupassen. Das Thales-System wird in die Konnektivitätslösungen von Emirates integriert. Das Unterhaltungssystem „ICE“ von Emirates Airlines umfasst 5.000 Unterhaltungsprogramme. Optiq-Displays bieten Passagieren die Möglichkeit, zwei Bluetooth-Verbindungen herzustellen und Telefone, Tablets, Kopfhörer und sogar Videospielkonsolen zu koppeln, mit Unterstützung für bis zu 70 W On-Screen-Laden für Passagiergeräte, 10 W USB-A und 60 W Laden. Zum schnellen Aufladen von USB-C. Emirates ist auch die erste Fluggesellschaft, die sich für das Pulse-System von Thales entschieden hat, das bereits den Crystal Cabin Award (Kategorie Materialien und Komponenten) bei der Ausgabe 2022 der Indoor Airshow in Hamburg gewonnen hat. Das Optiq 4K QLED HDR-Display gewann außerdem den Crystal Cabin Award in der Kategorie IFE und Digital. Beachten Sie, dass Thales das Bordunterhaltungserlebnis dank seiner Teilnahme an der Dubai Air Expo weiter entwickeln wird.

Beachten Sie, dass das AVANT Up-System von Thales auch von American Airlines für seine Flotte von Boeing 787 und A321XLR sowie von einem anderen noch nicht genannten Kunden ausgewählt wurde.

Siehe auch  Ein Menschenschmuggler erklärt die Schleusung von Migranten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.