EnBW eröffnet größten PV-Park Deutschlands…ohne öffentliche Förderung

In Deutschland gab die EnBW am 12. November die offizielle Eröffnung ihrer Solaranlage in Weesow-Willmersdorf bekannt. Es geht um ” Deutschlands größter Photovoltaikpark wurde ohne öffentliche Förderung gebaut “ bestätigt der Arbeiter.

Erwartete Produktion von 180 GWh pro Jahr

Etwa 30 km von Berlin entfernt, Weesow-Willmersdorf Park ” Ein neues Kapitel in der deutschen PV-Geschichte aufschlagen Die EnBW ist ohne falsche Bescheidenheit: Mit 187 Megawatt ist sie die größte PV-Anlage an Land des Landes, aber vor allem wurde dieser Park ohne öffentliche Förderung gebaut, wie es das deutsche Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) erlaubt.

Die erwartete Stromproduktion in diesem Park beträgt ca. 180 GWh pro Jahr (das entspricht einem Anlagenlastfaktor von ca. 11%), was ausreichend Strom ist.“ Bis zu 50.000 Haushalte jährlich mit Ökostrom versorgen Laut Betreiber. Die EnBW ist der Ansicht, dass dieser Park verhindert, dass ” Es emittiert etwa 129.000 Tonnen Kohlendioxid2 jährlich ».

Anzumerken ist, dass der Park Weesow-Willmersdorf im November 2020 seine ersten Kilowattstunden in das deutsche Stromnetz eingespeist hat, bevor ” Vollständige Inbetriebnahme des Parks im März 2021 ».

Die Kosten für ein “typisches” Projekt betragen etwa 100 Millionen Euro

Das Photovoltaik-Parkgelände mit einer Fläche von 164 Hektar (in etwa der Größe von 225 Fußballfeldern) ist als „ Eine Grünfläche, die der Biodiversität förderlich ist Viele Sorten einheimischer Bäume werden gepflanzt. Das Projekt wurde von Andreas Fichte, Staatsminister im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, als ” Modell „Bei seiner Einweihung.

Neben diesem Umweltaspekt ist es vor allem die fehlende finanzielle Unterstützung durch den Staat, die besondere Aufmerksamkeit erregt. Die EnBW finanziert das Projekt ohne jede Förderung aus eigenen Mitteln mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 100 Millionen Euro: Damit gibt der Konzern an, „ Unterliegt dem vollen Marktpreisrisiko “Wetter” Verschiedene Möglichkeiten zur Kommerzialisierung des erzeugten Solarstroms, die auch phasenweise integriert und in Betrieb genommen werden können. Neben der klassischen Vermarktung im Großhandelsmarkt ist es beispielsweise möglich, die Kunden von Distributoren zu beliefern oder mit einem oder mehreren Partnern einen oder mehrere langfristige Verträge (PPAs) abzuschließen. “, definiert der Energiespezialist.

Siehe auch  Die NATO sucht nach einer neuen Dynamik

Bis 2035 hat sich der EnBW-Konzern ein CO2-neutrales Ziel gesetzt, von 2021 bis 2025 sind Investitionen in Höhe von rund 4 Mrd -Willmersdorfer Park (ohne staatliche Förderung), das gesamte Ensemble soll gebaut werden“ In Brandenburg eine einzigartige Solaranlage »(1).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.