Er ist an einem Tag 10 Mal gegen Covid geimpft

Die Person tut dies im Auftrag anderer Personen, die sich nicht impfen lassen möchten, aber dennoch von der Gesundheitsfreigabe profitieren möchten

In Neuseeland erhielt ein Mann an einem Tag 10 Dosen des Covid-19-Impfstoffs. Die Gesundheitsbehörden des Landes kündigten eine Untersuchung dieses als “extrem egoistisch” beschriebenen Verhaltens an und fügten hinzu, dass die Person dies im Auftrag anderer Menschen tue, die sich nicht impfen lassen wollten, aber alles wollten. Damit sie eine Gesundheitserlaubnis in Anspruch nehmen können.

Also würde er sich vor seiner Enthüllung bei den verschiedenen Impfzentren vorstellen. Neuseeland erfordert keine Identitätsüberprüfung, um die Impfung zu erhalten, aber es erfordert eine Gesundheitsbescheinigung, um Zugang zu bestimmten Orten zu erhalten. Derzeit hat das Land seit dem Aufkommen von Covid 12.781 Fälle des Covid-Virus und 46 Todesfälle verzeichnet, einem Land, das seit langem die “Null-Covid” -Strategie verfolgt, bevor es seine Grenzen schrittweise wieder öffnet.

gefragt von NZheraldFrau Astrid Kornev, Koordinatorin der Länderimpfungskampagne, versichert uns, dass „das Fehlen eines Impfstatus Sie gefährdet, aber auch Ihre Freunde, Familie und Gemeinschaft sowie das Betreuerteam, das Sie heute und in Zukunft betreut.“

Siehe auch  Lebendimpfung: 10 Millionen Franzosen erhielten zwei Dosen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.