/// Erster Test übergroßer Militärfracht auf Beluga in Deutschland – ACTU AERO /// AAF

Die Airbus Group offenbart endlich ihre Absichten mit ihrem alten BelugaST. Airbus Defence and Space hat tatsächlich ein Ladesystem entwickelt und getestet, mit dem übergroße Militärfracht auf den Airbus Beluga A300-600SD geladen werden kann.

Diese neue Fähigkeit zum Transport von militärischer Ausrüstung wurde erfolgreich mit der Bundeswehr im Rahmen einer Validierungsübung getestet, indem ein CH53-Mitteltonner-Militärhubschrauber im Laderaum eines BelugaST montiert wurde.

Denken Sie daran, dass die Bundeswehr der erste Kunde sein wird, der große Mengen militärischer Fracht auf der Beluga transportiert, nachdem sie lange Zeit die exklusiven Dienste der Antonov 124 mit Frankreich genutzt hat, um militärische Ausrüstung zu transportieren und ihre Kapazitätsanforderungen zu erfüllen.

„Die Nachfrage nach mehr Luftfrachtkapazität steigt. Angesichts des Fachkräftemangels und aktueller geopolitischer Entwicklungen suchen viele Kunden nach neuen, schnelleren und effizienteren Lösungen. Genau das bieten wir in unserer Belugast-Flotte“, sagte Michael Schollhorn, CEO von Airbus Defence and Space.

Das Flugzeug wurde aus Kabeln mit Flugsteuerungen eines Airbus A300-600 gebaut und von SATIC (Special Aircraft Transportation International Company) zum Transport von Flugzeugkomponenten zwischen seinen verschiedenen europäischen Produktionsstätten eingesetzt. Bevor der erste Beluga XL im Januar 2020 seinen Betrieb aufnimmt.

Airbus BelugaST

Airbus BelugaST

Damals befragte die Redaktion von Actu-Aero Vertreter von Airbus zu den Zielen und Einschränkungen des Konzerns für den Transport von Militärgerät, insbesondere im Falle von Konflikten, doch der europäische Geschäftsmann verweigerte keine Stellungnahme. .

Ein neues autonomes Frachtladesystem und eine Vorrichtung, die von Airbus Defence and Space-Ingenieuren entwickelt wurden, ermöglichen es dem CH53, das Beladen in weniger als anderthalb Stunden zu organisieren, während der eigentliche Ladevorgang auf einem Beluga-Flugzeug in etwa einer Stunde durchgeführt werden kann. Die Gesamttragfähigkeit des Systems, das für seinen Einsatz keinen Kran benötigt, erreicht 35 Tonnen und kann zum Bestimmungsort des Flugzeugs bewegt werden.

/// Airbus führt mit seiner Beluga-Flotte Flugzeugfracht ein

Der europäische Flugzeughersteller nutzte diese außergewöhnlichen Flugzeuge, um große Mengen an Flugzeugen zwischen seinen verschiedenen Stützpunkten zu transportieren, bevor er einen erweiterten Frachterdienst in seiner ehemaligen Belugast-Flotte von fünf Flugzeugen einführte. Der neue BelugaXL auf Basis des A330-200 wurde heute in Dienst gestellt.

Siehe auch  Ein Ort zur Lagerung von Atommüll soll gefunden werden

Trennzeichen am Ende des Artikels

/// Airbus stellt seinen 1. BelugaST in Bordeaux aus

Anzeige: Airbus

/// Letzte Artikel

[ Voyages ✈︎ ] Ihre Suche nach günstigen Flügen und Hotels! ⇓

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.