Dienstag, Mai 28, 2024

Become a member

Get the best offers and updates relating to Liberty Case News.

― Advertisement ―

spot_img
StartTop News„Es ist eine große Schande für die Albaner“

„Es ist eine große Schande für die Albaner“

Foto: Serbien heute

Am 15. September gab die Schulbehörde eine positive Stellungnahme zur Namensänderung der Schule ab.

Ein Vorschlag, den serbischen Dichter aus dem Namen der Grundschule „Desanka Maksimović“ in Biljaka zu streichen und durch den albanischen Schriftsteller Ismail Kadare zu ersetzen, hat die Gemeindeversammlung von Bujanovac erreicht und die Stadträte werden in einer Sitzung am Mittwoch darüber entscheiden.Bujanovačke schreiben.

Drama in Vladicis Hanil-Dorf! Ein Mädchen (4) wurde ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie zu viele Beruhigungsmittel getrunken hatte Krankenhaus

Drama in Vladicis Hanil-Dorf! Ein Mädchen (4) wurde ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie zu viele Beruhigungsmittel getrunken hatte

Frischer Morgen, tagsüber teilweise bewölkt! Trockenes und heißes Wetter in ganz Serbien, dann eine Wendung! der Regen

Frischer Morgen, tagsüber teilweise bewölkt! Trockenes und heißes Wetter in ganz Serbien, dann eine Wendung!

Wir feiern einen tollen Feiertag! Tun Sie heute eine kleine Sache und beobachten Sie, wie das Wunder in Ihrem Leben geschieht!Ostern, Kirche

Wir feiern einen tollen Feiertag! Tun Sie heute eine kleine Sache und beobachten Sie, wie das Wunder in Ihrem Leben geschieht!

Gemäß dem ersten Tagesordnungspunkt der kommenden Sitzung des Kommunalparlaments wird die Entscheidung des Schulvorstands besprochen, der sich bereits für eine Namensänderung der Schule ausgesprochen hat, jedoch der Zustimmung der Versammlung von Bujanovac bedarf .

Wie Bujanovačke bereits schrieb, wurde der Ausschluss der serbischen Dichterin Desanka Maksimović aus dem Namen der Schule in Piljaka von Nevsat Ludfiu vom Nationalen Rat der Albaner (NSA) initiiert. Die Benennung der Schule in Piljaka nach dem serbischen Dichter sei eine „große Schande“ für die Albaner, da es sich, wie er sagte, um das zweitgrößte Dorf der Albaner in der Gemeinde Bujanovac handele.

Siehe auch  Liverpool FC hat der Champions League die Einreise nach Deutschland verboten

Später, am 15. September, veröffentlichte die Schulbehörde einen positiven Bericht über die Namensänderung der Schule.

Der Vorschlag im örtlichen Parlament kommt zu einer Zeit, in der die regierende albanische Mehrheit der Demokratischen Partei von Naguib Arifi, der Partei für demokratische Aktion von Shaib Kamberi und der Bewegung für demokratischen Fortschritt (PDP) von Shikiprim Musliu mit der größten Krise seit ihrer Machtübernahme konfrontiert ist. Vor drei Jahren.

Allerdings wird von allen albanischen Ratsmitgliedern erwartet, dass sie die Namensänderung der Schule unterstützen, sowohl von der herrschenden Mehrheit als auch von der Opposition, sodass die Versammlung mit ziemlicher Sicherheit ihre Zustimmung geben wird.

Der Beschluss der Schulbehörde und die Zustimmung des Gesetzgebers reichen für die Namensänderung jedoch nicht aus, sondern werden an das Bildungsministerium weitergeleitet, das die endgültige Entscheidung trifft.