Etwas mehr als 8.000 neue Fälle in 24 Stunden, gegenüber etwa 11.000 letzte Woche

9.297 Menschen liegen mit einer Coronavirus-Infektion im Krankenhaus, davon 1.952 auf der Intensivstation. Auch bundesweit sinkt die Quote weiter.

Artikel von

veröffentlicht

Aktualisieren

Lesezeit : 1 Minute.

Die Zahlen sinken weiter. nach Zahlen öffentliche Gesundheit Frankreich Gepostet am Donnerstag, 16. September, wurden in den letzten 24 Stunden in Frankreich 8.128 neue Fälle von Covid-19 gemeldet. Vor einer Woche, Donnerstag, 9. September, wurden 10.969 neue Fälle identifiziert. Über eine Woche lag der Durchschnitt bei 8.130 Fällen.

Es gibt auch 9.297 Menschen, die mit einer Covid-19-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert wurden, darunter 382 neue Krankenhauseinweisungen (gegenüber 554 vor einer Woche). Das sind durchschnittlich 410 neue tägliche Krankenhauseinweisungen in den letzten sieben Tagen. Die Infektionsrate, die am Mittwoch (99.2) unter 100 Fälle pro 100.000 Einwohner sank, liegt nun bei 92 (Stand 13. September).

Insgesamt bleiben 1.952 Patienten auf der Intensivstation. Am Donnerstag, 9. September, wurden 2.195 auf der Intensivstation ins Krankenhaus eingeliefert. Etwa 65 Menschen starben innerhalb von 24 Stunden im Krankenhaus, gegenüber 103 in der vergangenen Woche.

An der Impffront haben laut französischen Gesundheitsdaten vom Montag fast 50 Millionen Menschen (49915552) mindestens ihre erste Injektion des Impfstoffs in Frankreich erhalten, oder 74% der französischen Bevölkerung.

Mehr als 47,2 Millionen Menschen haben jetzt einen vollständigen Impfplan (47.222.749), das sind 67 % der französischen Bevölkerung. Die Impfkampagne begann am 26. Dezember.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.