Euro 2021: Deutschland und Frankreich spielen vor 14.000 Zuschauern

Die bayerischen Behörden gaben am Freitag grünes Licht für 14.000 Zuschauer pro Spiel in der Allianz Arena in München zur EM (11. Juni – 11. Juli).

“Bayern ist in besserer Verfassung und wieder normal. Durch strenges Gesundheitsprotokoll, Tests und Masken darf das Stadion bis zu 20 % oder rund 14.000 Zuschauer füllen”, sagte Regierungschef Markus Söder.

Damit wird das Deutschland-Frankreich-Spiel am 15. Juni das erste Mal seit Einführung der verschlossenen Tür im März 2020 mehrere Tausend Fans in München begrüßen, da der FC Bayern München in der letzten Bundesliga erst vor 200 Fans ein Comeback feierte Spiel der Saison. .

In der bayerischen Landeshauptstadt werden drei Vorrundenspiele für Deutschland gegen Frankreich, Portugal (19. Juni) und Ungarn (23. Juni) sowie das Viertelfinalspiel am 2. Juli ausgetragen.

Er wird auch den Blues vor Publikum in Ungarn spielen

Bisher haben sich weder Bayern noch die Stadt München verpflichtet, den Euro an die Öffentlichkeit zu bringen, trotz der Erwartungen des Europäischen Fußballverbandes, der keine Spiele des Turniers in einem leeren Stadion ausrichten will.

Für die Blues ist dies ihr zweites Spiel des Jahres vor Publikum. Vor einer Woche, am 8. Juni, treffen die Spieler von Didier Deschamps in einem Vorbereitungsspiel im Stade de France vor 5.000 Zuschauern auf Bulgarien, die eine Gesundheitserklärung (Impfbescheinigung oder letzter negativer PCR-Test) vorlegen müssen. Zuvor standen die Teamkollegen von Karim Benzema der walisischen Nationalmannschaft in Nizza vor leeren Plätzen gegenüber.

Nach Deutschland folgen die Blues mit Spielen gegen Ungarn (19. Juni) und Portugal (23. Juni) in der Puskás Arena in Budapest, in einem Stadion, das laut UEFA am 9. April zu 100 % voll sein wird. Was die anderen Austragungsorte der EM-Spiele angeht: Sankt Petersburg und Baku haben 50 %-Metriken bestätigt, während Amsterdam, Bukarest, Kopenhagen und Glasgow 25 bis 33 % ihrer Stadien öffnen werden. London bestätigte eine Mindestauslastung von 25 % für die ersten drei Spiele der Gruppenphase und das Achtelfinale. Die englische Hauptstadt wird auch die Halbfinal- und Endspiele austragen.

READ  Blues Enttäuschung, Deutsche gewinnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.