Europa League: Antwerpen bekommt wegen Überschuss gegen Frankfurt ein geschlossenes Spiel

In der Rückrunde gegen Frankfurt (Niederlage 0:1) warfen Antwerpener Fans zweimal Feuerwerkskörper auf Frankfurts Torhüter Kevin Trapp. Flaschen und sogar ein Eimer fielen zu Boden.

Auch auf der Tribüne kam es aufgrund der Anwesenheit deutscher Fans unter den Antwerpener Fans zu Kämpfen. „In Übereinstimmung mit den Richtlinien der UEFA sind wir verpflichtet, der Gastmannschaft 200 Tickets auf der Tribüne bereitzustellen .

Somit muss Spieler Nr. 1 am 4. November in einem leeren Stadion gegen Fenerbahce spielen. “Leider hat das schlechte Benehmen einiger sehr schwerwiegende Konsequenzen. Die Notwendigkeit, Bosil am Spieltag leer zu sehen, tut weh. Es betrifft vor allem einen echten Fan, das dem Image des Vereins in Belgien und nicht in Europa schadet. Es hatte enorme finanzielle Auswirkungen.” “, so reagierte Antwerpen am Dienstag.

Der Verein sagte auch, dass er einige der Unruhestifter identifizieren konnte und dass der Verein vom Verein mit einer fünfjährigen Stadionsperre, der Höchststrafe, bestraft wurde.

Siehe auch  Der deutsche Fußball unterstützt schwule Spieler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.