Experten fordern notwendige Einschränkungen in Deutschland „so schnell wie möglich“

Nicht einmal eine Sekunde zu verlieren. Ein Expertengremium der Bundesregierung warnte am Sonntag vor der Verbreitung der Omigron-Variante und forderte eine weitere Reduzierung des Kontakts mit der Öffentlichkeit „so schnell wie möglich“.

„Wenn sich die Verbreitung der Omigran-Variante in Deutschland auf diese Weise fortsetzt, wird ein erheblicher Teil der Bevölkerung erkranken und/oder gleichzeitig isoliert“, schreiben die Experten insbesondere in ihrem Gutachten. Funktion der „kritischen Infrastruktur“ (Krankenhäuser, Sicherheit, Rettungsdienste, Telekommunikation, Strom- und Wasserversorgung).

Regierungssitzung am Dienstag laut Medien

Laut mehreren Medien ist für Dienstag eine Dringlichkeitssitzung der Regierungs- und Regionalführer Olaf Scholz geplant. Demnach kann die Größe von Innen- und Außenmontagen reduziert werden. Dem Bericht zufolge hebt Omigran die Infektion in eine „neue Dimension“, weil sie „in sehr kurzer Zeit viel mehr Menschen betrifft und mehr Menschen, die geheilt und geimpft wurden“.

Dies könnte zu einer „Explosionsausbreitung“ führen: Experten beharren darauf, dass die Zeit für eine Verdoppelung der Varianz in Deutschland jetzt „zwei bis vier Tage“ beträgt. „Der Schutz der lebenswichtigen Infrastruktur in unserem Land erfordert eine umfassende und sofortige Vorbereitung“, betonen sie.

Zugleich lehnte Gesundheitsminister Carl Lauterbach am Sonntag die in den Niederlanden verhängte „vorweihnachtliche“ Haftstrafe ab und hält den Umzug nach den Feiertagen für unwahrscheinlich. Für Ungeimpfte gelten in Deutschland bereits viele Beschränkungen, denen das Betreten der meisten öffentlichen Plätze untersagt ist.

70 % der geimpften Bevölkerung

Deutschland wird seit Herbstbeginn von einem schweren Rückfall der mit der Delta-Sorte verbundenen Epidemie heimgesucht. Die Zahl der Neuerkrankungen ist seit der Rückkehr zu mehreren Kontrollen leicht zurückgegangen, aber der Verschmutzungsgrad ist mit 30.000 bis 50.000 zusätzlichen Fällen alle 24 Stunden hoch. Die absolute Impfrate in Deutschland, die noch immer als unzureichend gilt, hat in dieser Woche 70 % der Gesamtbevölkerung erreicht.

Siehe auch  Bayern München, überrascht von Union Berlin, nutzt Leipzig

Der Gesundheitsminister sagte am Freitag, Omicron sei bereit für eine „massive Welle“ im Zusammenhang mit der Variante. Regierungsexperten betonen die Bedeutung von Kommunikation und Bildung für neue Maßnahmen, denn „die Omigran-Welle trifft Menschen, die von fast zwei Jahren Epidemien und dem Kampf dagegen erschöpft sind und in denen massive Spannungen im Alltag entstehen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.