FC Bayern: Hansie Flick wechselt bei Clatpack nur einmal – spielt der FCP-Trainer?

Hansie Flick im Spiel bei Clatpack.

© Martin Meissner / AB / Pool / DPA

Hansie Flick hat bei der Niederlage des FC Bayern München im Verein nur eine Änderung vorgenommen. Spielt der FCP-Trainer?

Münchengladbach – Der FC Bayern verlor zum ersten Mal seit zehn Jahren mit 0: 2. Eine Situation, in der der Ausgang des Spiels überwunden werden kann (um nur Leverkusen zu ziehen, verlor Leipzig). Erfolgschampions werden nicht in eine tiefe Krise geraten, nur ein Ass wird scheitern (im Ticker hier zu lesen). Thomas Müller und Hansie Flick fanden nach dem Spiel besonnene Worte – was auch den hervorragenden Charakter des Münchner Teams zeigt.

Der FC Bayern ist im Rückstand – Flick wechselt nur einmal

Eine Situation ist jedoch überraschend. Der FCP brauchte noch ein Tor, Trainer Flick wechselte in der 68. Minute nur einmal. Kingsley Common ersetzte den schwachen Douglas Costa. Aber die Bayern Bank war immer noch voll. Auf die Frage antwortete der Trainer: “Ich denke, jeder auf dem Feld hat versucht, die Entscheidung rückgängig zu machen. Es hat nicht funktioniert. Deshalb habe ich beschlossen, nicht zu wechseln. Es hing mit dem Spielverlauf zusammen, nicht mit der Qualität der Bank.”

Die Spieler bevorzugen es jedoch Eric-Maxim Saubo-Motting Zuversichtlich? Außerdem hätte es eine Chance gegeben, Jamal Musiyala auch in Leverkusen in Aktion zu setzen Leroy Sane Im Spiel kam Sane von der Bank, wurde aber stattdessen ersetzt. Nicholas Sole Und Benjamin Boward Nicht ihr bester Tag. Zelle mit einem schlechten Pass hat es geschafft 2: 3 Aus Münchner Sicht. Pawards offensives Vorgehen, insbesondere die Seitenlinie, reichte für einen weiteren Sieg nicht aus.

READ  Wie Frankreich von seinen Nachbarn verlassen wird

FC Bayern München: Mangel an Bankqualität?

Die Gladbachs wurden ab der 80. Minute in die Hälfte gedrängt und konnten sich nicht befreien. Die Gastgeber opferten sich nach dem anfänglichen Mangel. Flick Soul und / oder Boward wurden möglicherweise vom Sitz genommen. Mit Musiala frische Luft zu atmen wäre in die Mitte gekommen und hätte angegriffen. Kimmich wird dagegen mögen Netz Kann auf der rechten Seite ein Summen verursachen. Ein anderer Angreifer mit einem starken Kopfball wäre in der Mitte des Chow-Motting gewesen. Der Wechsel zu einer Drei-Wege-Kette mit Alaba, Davis und Kimmich wäre eine Option gewesen, um alles wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Es ist ungewöhnlich, einmal statt fünf zu wechseln. Die Frage stellt sich auch dann, wenn Flick dies bestreitet (“Hat nichts mit der Qualität der Bank zu tun”) Glaubt er an eine Alternative zum notwendigen Nadelstift? Musela hat dies in dieser Saison viele Male bewiesen, ebenso wie Soupo-Motting in der Champions League für Paris. Holstein Kiel wartet am Mittwoch auf den Pokal und der Trainer wird einige Spieler hier wechseln, bevor der SC Freiburg am Sonntag eintrifft. (Knoten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.