Feuer auf philippinischer Fähre: Sieben Tote, Passagiere springen aus Boot

Mindestens sieben Menschen wurden am Montag auf den Philippinen getötet und etwa 100 gerettet, nachdem ein Brand auf einer Fähre Passagiere gezwungen hatte, von Bord zu gehen, sagten die Küstenwache und Zeugen.

Am Sonntag gegen 6:30 Uhr (22:30 Uhr in Frankreich, Anm. d. Red.) brach bei Mercraft 2 ein Feuer aus, als es 134 Passagiere und Besatzungsmitglieder von der Insel Polillo nach Real in der Provinz Quezon der Hauptinsel transportierte. . Aus Luzon auf den Philippinen.

BREAKING: Der Sprecher der Küstenwache, Armand Balilo, sagte, dass 7 Menschen starben und 105 von dem Schiff RoRo Mercraft 2 gerettet wurden, das auf seinem Weg nach Real, Quezon, Feuer fing. Such- und Rettungsaktionen sind im Gange. https://t.co/pzkF7gbI4J

\ ud83d \ udcf8 M / V Calocene Roro Kapitän pic.twitter.com/WTv94WjvWX

– CNN Philippinen (@cnnphilippines) 23. Mai 2022

Sieben weitere werden vermisst und eine Suche ist im Gange. Das Boot hatte eine Kapazität von 186 Personen.

ассажирское судно Mercraft 2 загорелось у берегов Филиппин. о предварительным данным, погибли как минимум семь человек.

Судно находилось в 500 метрах от порта Риал провинции есон. ба борту было 124 пассажира. По данным CNN Philippinen, 105 Kommentare auf CNN. pic.twitter.com/pFRNCBhrMg

– Вот Так (@votak_tv) 23. Mai 2022

Siehe auch  Zwei Wanderer sterben, während sie den Vulkan Piton de la Fournes besuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.