Fitch senkt Rating-Ausblick für Großbritannien auf „negativ“

Diese Herabstufung erfolgt wenige Tage nach einer ähnlichen Entscheidung der Agentur S&P im Zusammenhang mit den von der britischen Regierung angekündigten erheblichen Steuersenkungen.

Die Ratingagentur Fitch hat am Mittwoch die Erwartungen an ein Rating gesenkt Vereinigtes Königreich Aus „Fest“ mir „Negation». Diese Maßnahmen dienen der WachstumsförderungDies könnte mittelfristig zu einem deutlichen Anstieg des Haushaltsdefizits führenFitch sagte in ihrer Erklärung.

Die US-Agentur behielt ihr Rating für britische Staatsanleihen bei AA-, eine Stufe niedriger als das S&P-Rating. Der Rückgang der Erwartungen weist jedoch auf das Risiko einer Herabstufung dieses Ratings hin, wenn sich die wirtschaftliche Situation des Landes nicht verbessert. Budget-PaketSie wurde ohne Ausgleichsmaßnahmen oder eine unabhängige Bewertung ihrer Auswirkungen auf die öffentlichen Finanzen erklärt, und die Diskrepanz zwischen Fiskal- und Geldpolitik unter starkem Inflationsdruck hatte nach Ansicht von Fitch negative Folgen für das Verbrauchervertrauen. Geltungsbereich der Finanzmärkte und der politischen GlaubwürdigkeitAngaben zur Agentur.

siehe auch – Premierministerin Liz Truss schwört, Großbritannien aus dem „Sturm“ zu ziehen

Mangel an Codierung

Liz Truss, die Anfang September in der Downing Street ankam, und Finanzminister Kwasi Quarting kündigten am 23. September einen massiven Energieversorgungsplan für Familien an, begleitet von tiefgreifenden Steuersenkungen. Das Fehlen von Zahlen über die Größe des massiven Haushaltspakets und Erwartungen über die Auswirkungen dieses massiven Ausgabenplans – ohne geplante Ausgabenkürzungen und Schuldenfinanzierung in einer Zeit, in der die Inflation und die Zinsen in die Höhe schnellen – versetzten die Finanzmärkte endgültig in Brand Woche. Am 26. September fiel das Pfund auf ein Allzeittief.

Die britische Premierministerin und ihr Minister verteidigten ihren Ansatz zunächst, bevor sie schließlich am Montag ankündigten, einige der umstrittensten Maßnahmen fallen zu lassen, insbesondere die Abschaffung des niedrigeren Steuersatzes für die höchste Einkommensklasse. Die langfristigen Kreditzinsen der britischen Regierung sind gestiegen, was die britische Schuldenfinanzierung in einer Zeit verteuert, in der die Inflation auf fast 10 % steigt, die höchste in den G7, und in der London viel mehr Kredite aufnehmen möchte.

Alle Konjunkturmaßnahmen, zwischen Hilfen für Energierechnungen und pauschalen Steuersenkungen (Sozialversicherungsbeiträge, Unternehmenssteuern, Umweltbeiträge usw.), werden von Ökonomen auf 100 bis 200 Milliarden Pfund geschätzt, aber nicht vollständig von der Regierung berücksichtigt. . Am Freitag senkte die Ratingagentur Standard & Poor’s ihre Prognose für das Rating Großbritanniens, und Rivale Moody’s hatte Kwasi Quarting bereits davor gewarnt, dass seine Steuerstrategie ein Risiko sei.Schwächt nachhaltig die Fähigkeit des Staates, sich zu vertretbaren Kosten selbst zu finanzierenDer Internationale Währungsfonds intervenierte und forderte Downing Street scharf – und ungewöhnlich – auf, die Situation zu korrigieren.

Siehe auch  650.000 Tiere auf 26 Etagen, entdecken Sie den größten Schweinestall der Welt, der gerade in China eröffnet wurde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.