Flotten werden auf Twitter verschwinden, nachdem Benutzer es vermieden haben

Diese temporären Nachrichten, ähnlich wie Snapchat- oder Instagram-Geschichten, trafen ihr Publikum nicht. Twitter wird die Funktion am 3. August entfernen.

Das Kopieren einer erfolgreichen Funktion bedeutet nicht immer Erfolg. Twitter hat bittere Erfahrungen mit “FlottenEs wurde im November letzten Jahres gestartet, Flotten ermöglichen es Ihnen, Nachrichten zu posten, die 24 Stunden nach der Veröffentlichung verschwinden. Entweder in einem ähnlichen Format wie “GeschichtenVon Snapchat und Instagram.

Aber Twitter-Nutzer drängten sich mit dieser Funktion und zwangen das soziale Netzwerk, das Verschwinden von Flotten am 3. August anzukündigen.

Twitter wollte mehr Nutzer davon überzeugen, dem sozialen Netzwerk beizutreten und mehr Inhalte zu teilen, da sie wussten, dass ihr Schreiben an einem Tag weg sein würde. Das Ziel besteht darin, den Internetnutzern die Angst zu nehmen, dass ein schlecht inspirierter Tweet Jahre später wieder auftaucht und Kontroversen auslöst. Flotten waren auch – und vor allem – ein neuer Werbeplatz für das soziale Netzwerk, das immer noch viel Geld verliert.

«Wir dachten, dass sich die Leute mit Fleets wohler fühlen würden, an der Unterhaltung auf Twitter teilzunehmen. Aber wir haben nicht den erwarteten Anstieg der Zahl neuer aktiver Nutzer gesehen المستخدمين“,” Erklärt das soziale Netzwerk auf seinem Blog. Tatsächlich wurden Fleets von bereits sehr engagierten Twitter-Mitgliedern verwendet, um ihrem Schreiben mehr Klarheit zu verleihen.

Twitter hat kürzlich neue Funktionen eingeführt, wie Soundtracks (“Spaces”) ähnlich der Clubhouse-App. Das will er auch Internetnutzern ermöglichen Finanzielle Unterstützung für die einflussreichsten Twitter-Nutzerund ermutigen Sie sie, Newsletter zu erstellen. schließlich, Wird bald eine bezahlte Aktion starten Dadurch werden neue Dienste entsperrt, z. B. das Senden einer Nachricht oder von Ordnern, um Lieblings-Tweets zu kategorisieren.

READ  Die Europäische Union genehmigt die Übernahme von ZeniMax Media durch Microsoft (Bethesda, id Software…)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.