Flughäfen: Planen Sie mit einem Gesundheitspass mindestens 2 Stunden für den Inlandsflug und 3 Stunden für den Außenflug ein

“Hallo, ich habe den Flieger verpasst!” Hinweis für Passagiere, die sich auf den Start vorbereiten und dieses unangenehme Szenario vermeiden wollen. Ab Montag muss die Gesundheitskarte ausnahmslos für alle Inlandsflüge vorgelegt werden. Bereiten Sie sich besser darauf vor, Denn der Mangel an kostbarem Sesam oder das einfache Vergessen des Handys, das darauf liegt, kann die TousAntiCovid-App alles durcheinander bringen. Dokumente, die je nach Passagierfluss einige Zeit in Anspruch nehmen können, werden beim Check-in kontrolliert.

“Wir empfehlen allen Kunden, drei Stunden vor dem geplanten internationalen Flug anzureisen. Für einen Inlandsflug wird empfohlen, zwei Stunden vor Abflug anzukommen”, sagte Air France Le Parisien. Das Unternehmen ist auch beruhigend. Wir sind es gewohnt, diese Kontrollen durchzuführen Denn es ist bereits notwendig, den Pass für internationale Flüge, Korsika und Übersee vorzulegen.“ Um die Kontrolle der Gesundheitsdokumente, einschließlich des Gesundheitspasses, zu vereinfachen, hat Air France außerdem einen kostenlosen und optionalen Service entwickelt: Ready to Fly, der es ermöglicht Kunden können ihre Dokumente vorgelagert schicken, um Kontrollen zu vermeiden. Am Flughafen steht der Service für Flüge nach Korsika und in die Überseegebiete, Griechenland, Deutschland, Dakar (Senegal) und Bamako (Mali) zur Verfügung.

Je nach Land können die erforderlichen Dokumente variieren

Vorsicht ist auch bei der ADP (ehemals Aéroports de Paris) geboten, die insbesondere Roissy-Charles-de-Gaulle und Orly betreibt. Auch hier ist es besser, es zu erwarten. „Erlauben Sie drei Stunden Spielraum vor Ihrem internationalen Flug und zwei Stunden für Ihren Mittelstreckenflug“, so der Betreiber, der auf seiner Website auch angibt, dass „Kontrollen durch Grenzpolizei und Zivilschutzverbände Zeit in Anspruch nehmen können“. Begleitpersonen können die Stationen nicht erreichen, es sei denn, sie bringen Kinder oder Menschen mit Behinderungen mit.

Siehe auch  Deutschland warnt seine Bürger vor Reisen nach Marokko

Zu den Dokumenten, die bei Kontrollen vorgelegt werden müssen: Personalausweis oder Reisepass, Bordkarte, je nach Herkunftsland und deren Einstufung (orange oder rot), eine eventuelle Reisebescheinigung aus zwingenden Gründen (oder sogar eine eventuelle Ehrenurkunde zur Einhaltung) mit Gesundheitsvorschriften für die Einreise in französisches Hoheitsgebiet). Für rote Länder kann für ungeimpfte Personen eine obligatorische Quarantäneanordnung erlassen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.