Fordern Sie in Zukunft einen Streik und eine Versammlung – Tahrir

Ein Aufruf zum Streik und zu einer Kundgebung wurde am Freitag, zwei Tage nach dem „in Gefahr“ Geschrieben von dem Journalisten Morgan Large, einem Spezialisten der Agrar- und Lebensmittelindustrie in der Bretagne. Reporter ohne Grenzen sagten ihrerseits, es studiere „Gerichtliches Follow-up. „

Ein anderer Journalist, der Morgan Large interviewen wollte, „Sie wurde von einem Bauern beleidigt und geschubst und folgte ihr zu ihrem Haus.“ Diese Woche in Glomel (Côtes-d’Armor) erklärte er in einer Pressemitteilung Journalisten des Syndicate Radio Network von Radio Kreiz Breizh (RKB) in bretonischer Sprache. „Es ist der gesamte Beruf, der angegriffen wird, ebenso wie die Freiheit der Medien […] Es ist nicht hinnehmbar, Journalisten anzusprechen und unsere Arbeit zu behindern. „ Sie schreiben, fordern einen Streik am Dienstag, den 6. April, und eine Nachmittagskundgebung in Rustrinen (Côtes de Armor) zur Unterstützung der Journalisten und der Medienfreiheit.

Seit Morgan Large in der Dokumentation zu sehen ist, wurde sie im November auf France 5 ausgestrahlt Bretagne, ein Land geopfert, Wer am Agrarmodell der Region zweifelt, der war bereits eingeschüchtert und die Türen des RKB-Radios aufgezwungen.

„Es ist die Art von Geschichte, die aus einer TV-Fantasie hervorgegangen zu sein scheint, aber es ist eine reine und trostlose Realität. Am Mittwoch, dem 31. März, war die Journalistin des Crazy Breeze Radio, Morgan Large, kurz davor, das Steuer zu übernehmen, als sie plötzlich merkte dass die Schrauben, die eines der Hinterräder ihres Autos hielten, verschwunden waren „, Reporter ohne Grenzen in einer Pressemitteilung beschrieben.

Diese böswillige Handlung, die sie in große Gefahr hätte bringen können, ist nicht die erste. Seit die Journalistin die Subventionen für landwirtschaftliche Betriebe in der Bretagne untersucht hat, waren sie und ihre Medien mehrfach Druck und Einschüchterung ausgesetzt.Er fügt die Assoziation hinzu, die bedauert hat „Inakzeptabler Druck“ Schau, sagte er „Justizsuite“.

„Die Solidarität mit Morgan Large MorganRkb und RKBradio Radio Kreiz Breizh Radio, die Einschüchterung und ihre Täter müssen verurteilt werden.“Die National Union of Journalists (SNJ) antwortete auf Twitter. „Wir können das nicht loslassen, weil wir eskalierenEr erklärte der France Presse Guinville Delanoe, RKB-Journalistin. Die Frage, die wir uns stellen, lautet: Was ist der nächste Schritt?

Siehe auch  Börsen- und Wirtschaftskalender 8.-12. November, Marktnachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.