Frankreich ist bei der WM 2023 in Polen

Die nächste Weltmeisterschaft findet vom 11. bis 29. Januar 2023 in Polen statt. Die Auslosung fand am Samstag in Katowice statt.

Der französische Handballverband gab bekannt, dass Frankreich in der zweiten Gruppe der Handball-Weltmeisterschaft, die vom 11. bis 29. Januar 2023 ausgetragen wird, gegen Polen, das Gastgeberland, antreten wird, wie aus der Auslosung am Samstag in Katowice hervorgeht. Die anderen beiden Länder in dieser Gruppe B sind Saudi-Arabien und Slowenien. Polen und Frankreich treffen im Eröffnungsspiel am 11. Januar aufeinander. Seit 2016 standen sich die beiden Länder nicht mehr gegenüber.

Von Anfang an gegen das Gastgeberland zu spielen, wird uns in Bezug auf Energie einen feurigen Start in den Wettbewerb geben, insbesondere mit der Begeisterung des polnischen Publikums. Dies erfordert auch eine Anpassung unseres endgültigen Setups“, kommentierte der Trainer des Olympiasiegers von Tokio, Guillaume Gil FFH. Frankreich will sich vor den drei Qualifikanten der Gruppe A, bestehend aus Spanien, Montenegro, Iran und Chile, für die Hauptrunde qualifizieren.

Viel:
Gruppe A: Spanien, Montenegro, Iran, Chile
Gruppe B: Polen, Frankreich, Saudi-Arabien, Slowenien
Gruppe C: Schweden, Brasilien, Afrika 2, Uruguay
Gruppe D: Island, Portugal, Ungarn und Südkorea
Gruppe E: Deutschland, Katar, Serbien, Afrika 5
Gruppe F: Norwegen, Nordmazedonien, Argentinien, Niederlande
Gruppe G: Afrika 1, Kroatien, Afrika 3, USA
Gruppe H: Dänemark, Belgien, Bahrain, Afrika 4

Siehe auch  Die Red Lions treffen im Finale der Olympischen Spiele auf Australien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.