Frankreich und Deutschland wollen Plünderungsakquisitionen begrenzen

Nach dem neuen europäischen Gesetz, über das derzeit verhandelt wird, haben Deutschland, Frankreich und die Niederlande am Donnerstag einen gemeinsamen Aufruf zur Verschärfung der Sicherheit innovativer Start-ups gegen den Appetit amerikanischer Technologieunternehmen gestartet.

Der Aufruf kommt, als sich die für digitale Technologie zuständigen Minister aus 27 Mitgliedstaaten in Brüssel zu den ersten Diskussionen über das historische Gesetz trafen, das von der Kommission im Dezember eingereicht wurde. Alle drei Länder begrüßen den Text, der den Machtmissbrauch durch große Plattformen wie Google, Facebook oder Amazon beenden soll, aberMangel an EhrgeizStart Basierend auf der Verfolgung von Startkäufen.

«Wir müssen die Integrationskontrolle stärken und beschleunigen, insbesondere gegen die Taktik, Startups systematisch zu kaufen, um (…) den Wettbewerb um bestimmte Websites zu verhindern.»Bewerten Sie Paris, Berlin und Den Haag. Beispielsweise befürchten die EU-Regulierungsbehörden, dass die Übernahme von Instagram oder WhatsApp durch Facebook oder die Übernahme von Google Fitbit keinen anderen Zweck haben wird, als einen potenziellen Konkurrenten auszuschalten.

Regulierung digitaler Märkte (“Gesetz über digitale Märkte”, DMA) wurde vom Europarat und vom Europäischen Parlament, die die Mitgliedstaaten vertreten, noch nicht gebilligt. Dies wird spezifische Einschränkungen auferlegen. “Richtig“Ein Dutzend allmächtiger Unternehmen, darunter fünf, bedrohen das freie Wettbewerbsspiel.”Kafas(Google, Apple, Facebook, Amazon und Microsoft).

Stellen Sie weitere Dokumentationen bereit

Zu diesen Einschränkungen gehört die Verpflichtung, die Kommission über Pläne zum Kauf eines Unternehmens in Europa zu informieren. Frankreich, Deutschland und die Niederlande wollen den Text jedoch stärken und präzisieren, um Untersuchungen einzuleiten und bestimmte Transaktionen mit hochwertigen, aber einkommensschwachen Zielen unterhalb der aktuellen Erklärung zu verhindern. “”Was wir bitten (…) ist, richtig zu deklarieren“Aktivitäten existieren, weil”Der Kommission wurden detailliertere Unterlagen zur Verfügung gestellt, die als Grundlage für eine eingehende Untersuchung dienen können», Erklärte der für Digital Cedric O. zuständige Außenminister.

READ  Spekulationen über eine Rückkehr nach Kelsenkirchen - Wird Klaus-John Handler die neue Hoffnung für Schalke sein? - Bundesliga - Fußball

Die für Wettbewerb zuständige Kommissarin Margaret Wester unterstreicht jedoch die Tatsache, dass die bestehenden Vorschriften es ermöglichen, Akquisitionen zu beschleunigen, wenn sie bereits von den nationalen Behörden angekündigt wurden, wie im Fall der kürzlich erfolgten Akquisition des Facebook-Anbieters des Softwareanbieters Customer, innerhalb der von der EU festgelegten Grenzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.