„Für mich ersetzt das Poloshirt das geschrumpfte!“

Der Trainer von Stade Français, Botschafter des Polo Rider Cup, spricht über seine Leidenschaft für den Sport und die Begeisterung, die er in seiner Heimat Argentinien trifft.

Le figaro. – Wie ist der Polo Rider Cup, dieser neue Wettbewerb, originell?
Quesada Gonzalo. Ich fühle mich geehrt, Botschafter dieses Wettbewerbs zu sein. Obwohl mein Terminkalender mit Rugby sehr voll ist, kam ich, sobald ich einen halben Tag Zeit hatte, nach Chantilly oder in die Umgebung von Paris, um Polo zu spielen. Dieser neue Wettbewerb ist so originell wie bei den Vereinen, was ungewöhnlich ist. Es ist das einzige Turnier der Welt mit 12 Vereinen aus 8 verschiedenen Ländern. Dies ist das erste Mal, dass Vereine in diesem Wettbewerbsformat antreten.

Kennen Sie argentinische Spieler, die nach Frankreich kommen?
Es gibt viele argentinische Spieler in Teams auf der ganzen Welt, nicht nur in argentinischen Teams. Ich weiß viel. Polo ist in Argentinien ein sehr beliebter Sport. Es gibt also viele gute Spieler. So verwundert es nicht, dass man beispielsweise argentinische Spieler in deutschen Vereinen findet. Seit ich lebe

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 81% zu entdecken.

Ihre Freiheit zu entwickeln bedeutet, Ihre Neugier zu entwickeln.

Lesen Sie Ihren Artikel für 1€ im ersten Monat weiter

Bereits abonniert? Anmelden

READ  Die europäische Presse begrüßt die Pariser "Rache" und die Leistung von Neymar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.