Fußball – WM 2022 – Portugal steckt in Irland fest, aber einen Punkt von der WM 2022 entfernt

Portugal stand in Irland (0:0) im Schach, ist aber Tabellenführer und könnte am Sonntag mit einem Unentschieden gegen Serbien zufrieden sein. Deutschland und Kroatien wanderten. Portugal wird damit zufrieden sein. Die Entwürfe der Teamkollegen von Cristiano Ronaldo wurden am Donnerstag in Irland in der WM-Qualifikation 2022 auf Bewährung (0:0) gestellt.Dieser Punkt reicht jedoch für die Seleção, um sich den Spitzenplatz in der Gruppe A vor Serbien zurückzuerobern. Lesen Sie auch Update zu Gruppe A Nach Punkten an der Spitze der Gruppe (17) stehen sich Portugal und Serbien am Sonntag zum Abschluss der Gruppenphase gegenüber. Der Gewinner validiert sein Ticket nach Katar und der Verlierer kommt in die Playoff-Phase. Bei einem Unentschieden haben die Portugiesen dank einer besseren Tordifferenz (+12 vs. +8) die Nase vorn. Ein enttäuschender Pepe, der am Donnerstag entlassen wurde, wurden von den Iren misshandelt, die bereits aus dem Rennen um die Qualifikation ausgeschieden waren. In Dublin erzielten die Spieler von Fernando Santos im gesamten Spiel nur zwei Tore. Schlimmer noch, sie endeten spät im Spiel in Unterzahl, nachdem Innenverteidiger Pepe (82) vom Platz gestellt wurde. Auch Matt Doherty blieb nach Verlängerung nach einem Foul am portugiesischen Torhüter Rui Patricio ein Tor (90.+4) verwehrt. Deutschland und Kroatien auf dem Weg Nach der Bestätigung des Gruppensiegs und der Teilnahme an der WM Katar 2022 hat Deutschland am Donnerstag in Wolfsburg seine Statistik aufgeblasen und Liechtenstein (9:0) überholt. Hofer (der neunte) schnelle Platzverweis erleichterte die Aufgabe der Deutschen, die den Fall ab der 23. Minute mit bereits vier Toren schlossen. Kroatien reagierte seinerseits auf den früheren Sieg Russlands über Zypern (6:0) in der Gruppe H. Der Vize-Weltmeister der verteidigenden Welt korrigierte Malta (7: 1). Beachten Sie die beeindruckende Leistung von Stade-Mittelfeldspieler Rennais Lovro Majer, dem Double und Urheber der meisten Tore von Zlatko Dalic am Donnerstag. Kroatien behält seine Chancen, sich direkt für Katar zu qualifizieren und muss am Sonntag (15 Uhr) in Split im Gruppenfinale Russland schlagen. Andernfalls muss der Damm durchquert werden.

Siehe auch  Jürgen Klopp antwortet nach der Ankündigung von Joachim Law auf den Link des deutschen Trainers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.