Geht es um die Einführung eines monatlichen Urlaubs von drei bis fünf Tagen?

Spanien könnte das erste europäische Land werden, das Menstruationsurlaub für Frauen mit schmerzhaften Perioden erlaubt.

Spanien ist dabei, einen monatlichen Urlaub für Frauen einzuführen, die unter starken Menstruationsbeschwerden leiden. entsprechend El País, Euronews-Zitateein Gesetzentwurf zu diesem Thema von der Regierung.

„Es ist wichtig, die schmerzhaften Perioden zu klären: Wir sprechen nicht von leichten Beschwerden, sondern von ernsthaften Symptomen wie Durchfall, starken Kopfschmerzen und Fieber“, erklärte Angela Rodriguez, Spaniens Staatsministerin für Gleichstellung, in den Kolumnen der Zeitung. El Prideco.

entsprechend El PaísUnd Der Text sieht die Einführung von mindestens drei Krankheitstagen pro Monat für Frauen mit starken Menstruationsbeschwerden vor.

Bei starken Schmerzen (starke Krämpfe, Übelkeit, Erbrechen) kann die Beurlaubung gegen Vorlage eines ärztlichen Attests auf fünf Tage verlängert werden.

Angst vor „Stigmatisierung“

Nadia Calvino, erste stellvertretende Ministerpräsidentin der spanischen Regierung, bestätigte, dass der Gesetzestext noch nicht endgültig sei. Zumal einige Organisationen, darunter die Allgemeine Arbeitergewerkschaft (UGT), besorgt über die „Stigmatisierung“ von Frauen sind.

Nadia Calvino versicherte: „Diese Regierung glaubt an die Gleichstellung der Geschlechter und setzt sich voll und ganz dafür ein, und wir werden niemals Maßnahmen ergreifen, die zur Stigmatisierung von Frauen führen könnten.“

In Frankreich spricht die Idee eines allgemeinen Menstruationsurlaubs in allen Unternehmen vor allem französische Frauen an, die laut einer im März 2021 durchgeführten Ifop-Umfrage 68 % und sogar 78 % zwischen 15 und 19 Jahren damit einverstanden sind 20 Minuten.

Euronews berichtet, dass einige Länder auf der ganzen Welt eine Freistellung eingeführt haben, darunter Japan, Indonesien und Südkorea.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.