Gemeinsame Erklärungen der Außenministeriumssprecher von Frankreich, Deutschland, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten (08.06.2022)

Die Regierungen Frankreichs, Deutschlands, des Vereinigten Königreichs und der Vereinigten Staaten haben eine Resolution des Verwaltungsrats der Internationalen Atomenergie-Organisation (IAEA) als Reaktion auf die unzureichende Zusammenarbeit des Iran mit der IAEO im Rahmen ihres NVV-Schutzes angenommen. Ernste und unbeantwortete Fragen zur Verwendung von Verträgen, Schutzmaßnahmen. Das Referendum zu dieser Resolution sendet heute mit der überwältigenden Mehrheit des IAEO-Verwaltungsrates eine klare Botschaft an den Iran. Schutz. Die heute verabschiedete Resolution bekräftigt die Unterstützung des Rates für die unabhängigen, professionellen und unparteiischen Bemühungen der IAEA um die Errichtung eines internationalen Sicherheitsregimes, das für die Sicherheit aller unerlässlich ist.

Wir fordern den Iran dringend auf, dem Aufruf der internationalen Gemeinschaft Folge zu leisten, die rechtlichen Verpflichtungen des Iran einzuhalten und mit der IAEO zusammenzuarbeiten, um diese Probleme unverzüglich vollständig zu klären und zu lösen. Wenn der Iran dies tut, halten wir es nicht für erforderlich, dass der Vorstand sie beschlagnahmt oder Maßnahmen ergreift, wenn der Generaldirektor angeben kann, dass offene Sicherheitsfragen gelöst wurden.

Siehe auch  Liechtenstein: Mögliche Linien, Kanal und Spielzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.