Gemischte Ergebnisse für den Tourismus in Paris und Ile-de-France

Frankreich hofft, diesen Sommer 50 Millionen ausländische Besucher begrüßen zu können, verglichen mit 90 Millionen im Jahr 2019 (darunter 38 Millionen in Paris). Die Hauptstadt und ihre Region leiden unter einem Mangel an sogenannten Remote-Kunden und dem Geschäftstourismus.

Einige Touristen kehrten nach Frankreich und in seine Hauptstadt zurück. „Die Leute hier sind offener, ich habe den Eindruck, dass die Leute gerne rausgehen, auf die Straße gehen. In Deutschland ist es härter.“Deutscher Tourist dachte.

“In diesem Jahr hoffen wir, 50 Millionen ausländische Touristen zu empfangen, verglichen mit 35 Millionen im letzten Jahr und 90 Millionen im Jahr 2019. Der Sommer ist also voller Hoffnung.”, bestätigt Jean-Baptiste Lemoyne, Staatsminister für Tourismus in einem Interview mit dem Journal du Dimanche.

Aber in diesem Jahr werden die Hauptkunden die Franzosen sein. Es macht 92 % der Buchungen in Einrichtungen aus, die im Juni geöffnet sind, gemessen von der regionalen Tourismuskommission der Region Paris. “Dieses Jahr sind viele Franzosen dabei. Dieses Jahr gibt es keine Asiaten, aber die Amerikaner fangen mit Schüchternheit an”, bemerkt Pavlos, ein Maler aus Montmartre.

Jedes zweite eigenständige Hotel hat im August geschlossen

Dies hat die Besucherzahlen reduziert, da laut einer Umfrage der Region Paris im Juni nur 4% der abreisenden Franzosen in der Region bleiben wollten.

Die Profis sehen also düster aus. Nur 27 % halten Buchungen für den Juli für gut und für August sind sie pessimistischer: Nur 12 % halten sie für zufriedenstellend. Auch die Hälfte der unabhängigen Hotels hat diesen Monat geschlossen.

“Der französische Tourist wird auf ein weniger Hotel zurückgreifen, als wenn er aus Nordamerika oder Fernost oder sogar aus Europa kommt”Frédéric Hocquard, stellvertretender Bürgermeister von Paris, zuständig für Tourismus in Frankreich 3 Paris-Ile-de-France erklärt.

Siehe auch  Apple hat eine Kartelluntersuchung in Deutschland ins Visier genommen

Wenig Touristen aus dem außereuropäischen Ausland

Wer bucht ein Hotel in der Umgebung? Die Franzosen liegen vor den Belgiern (für Juli), den Italienern (für August), den Deutschen und den Spaniern.

“Die einheimischen europäischen Kunden sind da: die Deutschen, die Niederländer, die Belgier … Auf der anderen Seite kommen die Briten wie im letzten Sommer weniger, weil ihre Regierung strenge zwei Wochen für ihre Rückkehr festgelegt hat”, erklärt Herr Lemoyne.

Internationale Kunden “weit weg”, entscheidend für Paris, mag noch schmerzlich fehlen: “Seit Juni sind ein paar Amerikaner zurückgekehrt, aber asiatische Touristen werden wir erst 2022 wieder sehen. Paris leidet noch immer unter einem Mangel an Geschäftstourismus”Fügt der Außenminister hinzu.

Aber gute Nachrichten, „Da für September-Dezember 2021 wie 2019 viele kommerzielle Events geplant sind., weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.