Globales Pandemie-Update

Gepostet am Montag, 10. Januar 2022 um 3:59 Uhr

Neue Maßnahmen, neue Berichte und Highlights: Ein Update zu den neuesten Entwicklungen der Covid-19-Pandemie weltweit.

Strengere Gesundheitsbeschränkungen für US-Streitkräfte in Japan

Heute, Sonntag, gaben Washington und Tokio die Verschärfung der Gesundheitsbeschränkungen für US-Streitkräfte in Japan bekannt, da viele japanische Beamte US-Stützpunkte mit dem Wiederauftreten der Epidemie auf dem Archipel in Verbindung bringen.

In einer gemeinsamen Erklärung der US-Streitkräfte in Japan und der japanischen Regierung heißt es, dass die Teile der US-Stützpunkte ab Montag und für einen Zeitraum von zwei Wochen an diesen Orten stationiert seien und die Außenausgänge der Stützpunkte auf „wesentliche Aktivitäten“ beschränkt seien .”

Weniger als 450.000 Besucher in Machu Picchu im Jahr 2021, ein Drittel weniger als 2019

Weniger als 450.000 Menschen besuchten 2021 die Inka-Burg in Machu Picchu, eine wichtige Touristenattraktion in Peru, oder weniger als ein Drittel der im Jahr 2019 verzeichneten Besucherzahlen vor der Coronavirus-Pandemie.

Demonstration in Brüssel gegen gesundheitliche Einschränkungen

Mehrere Tausend Menschen demonstrierten am Sonntag in Brüssel mit Rufen nach „Freiheit“ gegen die Gesundheitskarte und Einschränkungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie, berichtete ein AFP-Journalist.

Griechenland: 1. Februar Frist für die Auffrischimpfung

Der griechische Gesundheitsminister Thanos Plifris hat angekündigt, dass Personen, die bis zum 1. Februar ihre Covid-19-Auffrischungsdosis nicht erhalten haben, keine Orte in Griechenland erreichen können, die für geimpfte Personen vorgesehen sind.

Tennis: Die Sitzung von Novak Djokovic beginnt

Der australische Richter berief sich am Montag auf Novak Djokovics Visa-Schwankungen, die den Planeten in Aufruhr versetzt haben, seit der Weltranglistenersten aus gesundheitlichen Gründen das Recht verweigert wurde, seinen Australian-Open-Titel zu verteidigen.

Siehe auch  Brookesia nana, das kleinste Reptil der Welt, wurde in Madagaskar entdeckt

Die Sitzung wurde mit vierzig Minuten Verspätung eröffnet, nachdem ein Computerproblem zu viele Anrufe verursacht hatte, um an der Live-Übertragung teilzunehmen.

Frankreich: Stärkung der Testkapazitäten

Der französische Regierungssprecher Gabriel Attal kündigte einen “Plan zur Stärkung” der Testpolitik an, einschließlich der Einrichtung von “mehreren hundert” Testzentren in der Nähe von Impfzentren.

Mehr als 10 Millionen Fälle in Afrika

Afrika hat nach Angaben des afrikanischen Zentrums für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (Africa CDC), das sich auf die Afrikanische Union (AU) verlässt, am Sonntag von AFP konsultiert, insgesamt mehr als 10 Millionen Fälle von Coronavirus registriert. .

– Kanada: Mendy positiv für Covid, unsicher für Senegals erstes Spiel

Der senegalesische Fußballverband gab am Sonntag bekannt, dass Chelsea-Torhüter Edward Mendy das erste Spiel des Senegal beim Afrika-Cup gegen Simbabwe verpassen könnte, nachdem er positiv auf Covid-19 getestet wurde.

China: 14 Millionen Menschen in Tianjin getestet

Die nordchinesische Stadt Tianjin riet am Sonntag ihren 14 Millionen Einwohnern, nach einer Reihe neuer Fälle, darunter mehrere im Zusammenhang mit der Omicron-Variante, zu Hause zu bleiben, während sie umfangreichen Tests unterzogen wurden, berichteten staatliche Medien.

Mehr als 5,4 Millionen Tote

Laut einem AFP-Bericht vom Sonntag um 11:00 Uhr GMT hat die Pandemie weltweit mehr als 5.483.023 Menschen getötet. Die Vereinigten Staaten sind mit 837.594 Toten das tödlichste Land, gefolgt von Brasilien (619981), Indien (483.790) und Russland (316.163).

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt jedoch, dass die Zahl der Epidemien unter Berücksichtigung des direkt und indirekt mit Covid-19 verbundenen Anstiegs der Todesfälle zwei- bis dreimal höher sein könnte als die offiziell erfassten.

Siehe auch  Nach den Überschwemmungen erlebt Australien eine Welle von Tausenden von Spinnen - West France Evening Edition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.