Globales Pandemie-Update

Gepostet am Freitag, 17. Dezember 2021 um 20:59

Neue Maßnahmen, neue Berichte und Highlights: Ein Update zu den neuesten Entwicklungen der Covid-19-Pandemie weltweit.

– Auf dem Weg zu einer “Impfstoffgenehmigung” in Frankreich –

Ministerpräsident Jan Castex kündigte am Freitagabend an, dass die Gesundheitskarte Anfang des Jahres zu einem “Impfkorridor” werde, der nur mit einem vollen Impfplan aktiviert werden könne und kein einfacher Negativtest mehr sei.

Er wies auch darauf hin, dass Rathäuser an Silvester auf Konzerte und Feuerwerk verzichten sollten, da der Alkoholkonsum auf öffentlichen Straßen verboten werde, um die Verbreitung der Omicron-Variante einzuschränken.

– Frankreich und Dänemark in “großer Gefahr” für Deutschland –

Deutschland hat am Freitag Frankreich und Dänemark als “Hochrisikogebiete” für eine Infektion eingestuft und wird daher ungeimpften Reisenden aus diesen Ländern eine Quarantänezeit auferlegen.

Ab Sonntag gilt diese Maßnahme auch für Reisende aus Norwegen, dem Libanon und Andorra.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach sagte am Freitag, dass Deutschland, das bereits von einer starken Erholung der Coronavirus-Infektionen betroffen ist, sich auf eine neue “massive Welle” im Zusammenhang mit der kometenhaften Ausbreitung der Omicron-Variante vorbereiten sollte.

– Indischer Impfstoff zugelassen –

Die Weltgesundheitsorganisation hat am Freitag den indischen Covovax-Impfstoff gegen Covid zugelassen.

Dieser Impfstoff wird “vom Serum Institute in Indien unter Lizenz von Novovax hergestellt und ist Teil des Covax-Portfolios (des internationalen Vertriebssystems für Covid-Impfstoffe, Anm. d. Red.), das dazu beitragen wird, die Bemühungen zur Impfung von mehr Menschen mit geringem Einkommen voranzutreiben”, so die Gesundheitsorganisation sagte. .

Irland: Ausgangssperre für Bars und Restaurants

Der irische Premierminister Michael Martin kündigte am Freitagabend eine Ausgangssperre für Pubs, Bars und Restaurants um 20 Uhr bis Ende Januar an, um die Ausbreitung des Omicron-Virus zu bekämpfen.

Siehe auch  At least 12 people were killed in two landslides in Indonesia

– Spitzenverschmutzung in Großbritannien –

Das Vereinigte Königreich verzeichnete am Freitag zum dritten Mal in Folge einen neuen Rekord bei der Infektion mit dem Covid-19-Virus, als es nach Angaben der Gesundheitsbehörden innerhalb von 24 Stunden 93.045 Fälle verzeichnete.

– Schweiz: Strenge Massnahmen zur Bekämpfung von Covid –

Die Bundesregierung hat angekündigt, dass die Schweiz am Montag ihre Anti-Covid-Maßnahmen verschärfen wird. Nur wer geimpft oder geheilt ist, hat Zugang zu den Innenräumen von Restaurants, Kultureinrichtungen, Sport- und Freizeiteinrichtungen sowie Indoor-Events.

– Dänemark stellt sein Kulturleben ein –

Dänemark wird die Schließung von Kinos, Theatern und Konzertsälen anordnen, um den Rekordanstieg bei Covid-19-Fällen einzudämmen, der durch die neue Alternative von Omicron beschleunigt wurde.

– Rugby: Spiele zwischen Frankreich und Großbritannien verschoben –

Die für Samstag und Sonntag angesetzten Spiele zwischen französischen und britischen Klubs im European Rugby Cup wurden wegen Reisebeschränkungen zwischen den beiden Ländern “auf einen späteren Zeitpunkt” verschoben.

– Impfstoffe: 335 Millionen Dosen von Washington geliefert –

Ein hochrangiger Beamter des Weißen Hauses sagte am Freitag, Washington habe bisher mehr als 335 Millionen Dosen von Impfstoffen gegen das Covid-Virus an 110 Länder geliefert, was so viele Dosen wie die Zahl der Menschen in den Vereinigten Staaten ist.

– Südafrika: Omicron-Fälle explodieren, schwere Fälle jedoch nicht –


Am Freitag sagten Gesundheitsbehörden, die Omicron-Variante habe Fälle von Covid-19-Infektionen in Südafrika explodiert, aber vorerst sei die Zahl der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle noch niedriger als in früheren Wellen.

– Mehr als 5,33 Millionen Tote –

Die Epidemie hat seit Ende 2019 weltweit mehr als 5,33 Millionen Menschen getötet, so eine Einschätzung, die von offiziellen Zahlen für AFP am Freitagmittag erstellt wurde.

Siehe auch  Facebook news circulates in the UK as tech giants start paying for the press


Die Vereinigten Staaten sind mit 803.652 Toten das schwerste Land, vor Brasilien (617.395), Indien (476.869) und Mexiko (297.356).

Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass die Zahl der Opfer der Epidemie weltweit unter Berücksichtigung der Zunahme der Todesfälle, die direkt und indirekt mit Covid-19 in Verbindung stehen, zwei- bis dreimal höher sein könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.