Google hat Stack vorgestellt, eine neue App zur Verwaltung Ihrer Unterlagen

Sind Sie es leid, mit Dutzenden von Dateien zu kämpfen, die Rechnungen und Spesenabrechnungen stapeln? Google möchte dies mit Stack, seiner neuen, AI-erweiterten App, angehen.

Google Credits

Die App stammt von Entwickler Christopher Pedregal und verspricht wirklich, unser tägliches Leben zu verändern. Nie wieder ein wichtiges Dokument, eine Spesenabrechnung oder einen Bankbeleg zu verlieren, gigantisch Google hat gerade Stack gestartet. Entworfen vom Inkubator Bereich 120Diese neue App befindet sich noch in der Beta-Phase und kann derzeit nur in den USA aufgerufen werden. Dank maschinellem Lernen möchte sich die Plattform durch das Spielen des persönlichen Sekretariats in unserem täglichen Leben durchsetzen.

Google Credits

Das Ziel des Stacks ist so einfach, dass man sich fragt, warum Google noch nie daran gedacht hat. Dank der Kamera Ihres Smartphones ist die App dazu wirklich in der Lage Scannen Sie alle wichtigen Dokumente. Analysieren Sie es dann, um herauszufinden, was es enthält Klassifiziert automatisch In einer der Dokumentkategorien, die Sie im Voraus auswählen. Nach dem Scannen und Speichern wird jedes Dokument über AI analysiert, um die darin enthaltenen wichtigen Informationen (Fälligkeitsdatum, Rechnungsbetrag usw.) zu ermitteln. Dadurch kann der Benutzer seine Papiere leichter über die Suchleiste finden. Wir hoffen jedoch, dass die App auch den Import von Dateien ermöglicht, ohne dass diese zuerst gescannt werden müssen. Dies wäre in einer Zeit, in der die meisten unserer Dokumente nicht greifbar sind, sehr praktisch.

Und das Sicherheitsniveau?

Offensichtlich wird argumentiert, dass das Speichern und Analysieren sensibler Dokumente eindeutig Fragen zur Datensicherheit bedeutet. Dafür lieferte Google die Etwas ausweichende Antwort. Es wäre schon möglich Sperren Sie den lokalen Zugriff auf den Stapel Durch ein Passwort oder biometrische Daten. Google stellt in seiner offiziellen Erklärung außerdem klar, dass es möglich sein wird, die automatische Synchronisierung der App mit Drive zu aktivieren, ohne anzugeben, ob die betreffenden Dokumente von einer zusätzlichen Sicherheitsebene profitieren.

Siehe auch  Thomas Pesquet wird der erste Franzose, der die Internationale Raumstation ISS kommandiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.