Govit-19: Epidemie breitet sich in Deutschland aus, Niederlande bereitet sich auf Kontrolle vor!

Jenseits des Rheins verschärft sich die Lage. Mehr Umweltverschmutzung im Krankenhaus und mehr Patienten: Die Govt-19-Epidemie rast in Deutschland, wo täglich 50.000 Neuinfektionen vergangen sind, und zwingt den zukünftigen Präsidenten Olaf Scholes, seine Präsenz zu verlassen. “Wir müssen viele notwendige Schritte unternehmen, um diesen Winter zu überwinden. Wir müssen unser Land vor dem Winter schützen”, betonte er vor den Delegierten am Donnerstag. Auch die Zahl der täglichen Schadstoffe in den Niederlanden wurde erfasst, wo die Regierung am 12. November neue Kontrollmaßnahmen ankündigen wird, mit denen die erste „Teilkontrolle“ des Winters in Westeuropa eingeführt wird. Außerdem sollten Bars, Restaurants und nicht unbedingt notwendige Geschäfte um 19:00 Uhr Ortszeit schließen, während die Telekommunikation laut lokalen Medien gefördert werden sollte.

Sie fügten hinzu, dass öffentliche Proteste, einschließlich der WM-Qualifikation zwischen den Niederlanden und Norwegen nächste Woche, unterdrückt und Fußballspiele hinter verschlossenen Türen ausgetragen werden sollten. Schulen müssen jedoch geöffnet und außerhalb des Hauses erlaubt sein.

Die Europäische Regulierungsbehörde genehmigt zwei Antikörpertherapien

Die europäische Regulierungsbehörde gab am Donnerstag, 11. November, bekannt, dass sie erstmals die Vermarktung von zwei monoklonalen Antikörperbehandlungen gegen das Coronavirus in der Europäischen Union genehmigt hat. Die European Pharmaceuticals Association (EMA) hat den Einsatz des Schweizer Pharmaunternehmens Roche zur Behandlung von Ronapreve und des südkoreanischen Unternehmens Celltrion zur Behandlung von Regdanvimab genehmigt.

Darüber hinaus habe sich die europäische Wirtschaft von der epidemiebedingten Rezession des letzten Jahres erholt und werde trotz der aktuellen Verschmutzungswelle im nächsten Jahr weiter expandieren, teilte die Kommission am Donnerstag mit. Brüssel hat das BIP-Wachstum im Euroraum für 2021 um 5 % gesteigert und seine Prognose für 2022 auf 4,8 % bzw. 4,5 % gesenkt.

Die Wirksamkeit des indischen Impfstoffs Kovacs wurde bestätigt

Der erstmals in Indien gegen Govt-19 entwickelte Covaxin-Impfstoff verhindert laut einer am Donnerstag in The Lancet veröffentlichten Studie mit 25.000 Menschen eindeutig die Ausbreitung der Krankheit, während die Weltgesundheitsorganisation (WHO) diesen vielversprechenden Impfstoff bereits für die Armen. Weil Messenger weniger Logik erfordert als RNA.

In Kroatien demonstrierten am Donnerstag zum vierten Tag in Folge mehrere Hundert Demonstranten im öffentlichen Sektor in mehreren Städten in Zagreb und Kroatien, eine der niedrigsten Impfraten der EU (45). %), während das Land die Kontamination durch das Coronavirus erfasst.

Die Stadt Peking ihrerseits schloss am Donnerstag ein großes Einkaufszentrum und mehrere Wohnkomplexe nach einigen Ereignissen der Regierung-19, die jetzt eine kleinere Epidemie im Herzen der chinesischen Hauptstadt ist.

Mehr als fünf Millionen Menschen starben

Das WHO-Büro in China hat nach offiziellen Angaben von AFP seit Ausbruch der Krankheit Ende Dezember 2019 weltweit mindestens fünf Millionen Menschen getötet. Die Vereinigten Staaten haben die höchste Zahl der Todesopfer (759.636), vor Brasilien (610.224), Indien (462.189), Mexiko (290.374) und Russland (251.691). Unter Berücksichtigung der hohen Zahl von Todesfällen, die direkt und indirekt mit Govt-19 verbunden sind, schätzt die WHO, dass die Zahl der Infektionen zwei- bis dreimal höher sein könnte als offiziell festgelegt.

Siehe auch  Wachstumsenttäuschung in Q3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.