Großbritannien wurde von Frankreich einer eingehenden Prüfung unterzogen

Der Artikel wurde um 19:27 Uhr aktualisiert

Frankreich schließt Gesundheitsmaßnahmen nicht aus “Ein bisschen stärker” Am Sonntag sagte Jean-Yves Le Drian, dass er sich aufgrund der Verbreitung der sogenannten Hindi-Form des Coronavirus über den Kanal an Reisende aus dem Vereinigten Königreich richtet. “Die Ankunft der indischen Alternative wirft ein Problem auf, und wir sind in diesem Punkt in Bezug auf die britischen Behörden wachsam.”Der FM kündigte das RTL / LCI-Mikrofon an.

Er fügte hinzu: “Es wird nicht die rote Behandlung sein, wenn wir dies tun müssen, es wird eine Zwischenbehandlung sein, aber es ist nicht ausgeschlossen, dass wir etwas stärkere Gesundheitsmaßnahmen erhalten können”, unter Bezugnahme auf die Kategorien Grün, Orange und Rot. Von Behörden für Länder außerhalb der Europäischen Union festgelegt.

Deutschland hat am Freitag Großbritannien und Nordirland als Mutationsregion für SARS-CoV-2-Varianten aufgeführt. Diese Entscheidung beinhaltet die Isolierung von Reisenden aus dem Vereinigten Königreich bei ihrer Ankunft auf deutschem Boden, einschließlich solcher, die geimpft wurden oder sich von COVID erholt haben.

Grüne, orange und rote Menüs

Darüber hinaus müssen die Mitgliedstaaten der Europäischen Union bis zum 9. Juni eine Liste außereuropäischer Länder erstellen, deren Bürger frei in die europäische Region einreisen können, teilte der Chef der französischen Diplomatie, Jean-Yves Drian, am Sonntag mit. “Das Ziel ist es, diese Liste am 9. Juni zu haben, also ist es sehr schnell.”Jean-Yves Le Drian kündigte im “Le Grand Jury” -Programm von RTL Media Le Figaro und LCI an. Diese Kategorie Veer Sie dürfen nach Europa kommen “Ohne Schwierigkeiten, bis auf minimale Gesundheitskontrollen.”Erklärte er ohne weitere Details.

READ  Börsen- und Wirtschaftsagenda 8.-12. März 2021, Marktnachrichten

Da auch ‘Orange Liste’, Welche bestimmen, welche Länder ihre Staatsangehörigen erhalten haben müssen a “Ein anerkannter Impfstoff” Von der Europäischen Union und prof ‘Rote Liste’ Der Außenminister sagte, es gebe “sehr strenge Beschränkungen” aufgrund der Verbreitung von Covid-19-Varianten. Die letzte Liste enthält Brasilien, Argentinien und Indien.

Mit Beginn der touristischen Sommersaison stimmte der 27. am Mittwoch zu, Reisenden aus Drittländern, die die auf europäischer Ebene zugelassenen erforderlichen Dosen von Covid-Impfstoffen erhalten haben, die Einreise in die Europäische Union zu ermöglichen. Die Europäische Union hat im März 2020 ihre Außengrenzen für Reisen geschlossen “nicht nötig” Daher wird ab Juni eine Auswahlliste für die Drittländer erstellt, deren Einwohner – ob geimpft oder nicht – der Gewerkschaft beitreten können, die regelmäßig überprüft wird.