Grüne und Liberale stellen sich zwei Tage vor der Entscheidung vor, wen sie unterstützen wollen

BERLIN (Reuters) – Den Grünen und Liberalen der FDP, die den Schlüssel zu einer künftigen Regierungskoalition in Deutschland innehaben, wurde zwei Tage Zeit gegeben, um zu entscheiden, ob sie den sozialdemokratischen oder konservativen Umwelt-Co-Vorsitzenden Robert Habek unterstützen. Dienstag.

Die SPD-Sozialdemokraten haben die Wahlen am 26. September angeführt, aber mit einer schwächeren Präsenz als die konservative CDU/CSU-Koalition können beide Parteien, die sich die Macht in der scheidenden Koalition teilen, vertrauen, die nächste Regierung zu bilden.

Der eine oder andere muss also ein Dreierbündnis bilden, das erste seiner Art in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg. Jede Partei hat mit den Grünen und der FDP getrennte Nachwahldebatten geführt, die untereinander debattiert haben.

“Die FDP und wir werden definitiv keine Gesamtbewertung abgeben (…), dass wir uns heute und morgen dafür die Zeit nehmen”, sagte Robert Habeck nach Gesprächen zwischen Grünen und Konservativen vor Reportern.

Laut einer Umfrage für RTL/ntv wollen 74 Prozent der Deutschen nach dem konservativen Parteichef Armin Lachet Angela Merkel nicht zur Kanzlerin, und die CDU/CSU wollen nach 16 Jahren in der Kanzlerschaft in die Opposition gehen. Dürfen.

(Herausgegeben von Paul Carroll und Alexander Rhodes, französische Version von Donkey Salan, Jean-Stephen Bros.)