Handball: „Paris Saint-Germain fürchtet niemanden“, sagt Dylan Nahi

Er ist der Mann in sehr guter Verfassung bei PSG. Seit Anfang Februar hat Dylan Nahi nicht aufgehört, Tore in der Champions League zu erzielen, was zum großen Teil seinem 21-jährigen Flügelspieler zu verdanken ist, als der französische Meister sich leise seiner Rolle im Rückspiel der 16er-Liga nähert. Donnerstag gegen die Slowenen aus Celje (37: 24 im Hinspiel, zehn Tore für ihn), vor zweifellos die Herausforderung Deutschlands aus Kiel, dem Titelverteidiger im Viertelfinale. Wir müssen uns jedoch einen Grund machen: Der Weltmeister unter 21 Jahren im Jahr 2019, der jüngste Spieler (17 Jahre, 10 Monate, 26 Tage), der dem französischen Team beitritt, wird nächstes Jahr kein Pariser sein. Während der Bürger der Hauptstadt darauf wartet, 4 Jahre lang zu Kielce nach Polen zu kommen, erklärt er, seinem Team alles zu geben und (noch) nicht an das französische Team zu denken.

Wie sieht dieses Comeback gegen Celje aus?

Dylan Nahi. Ruhig. Wir konnten ernsthaft dort bleiben. Gleiches gilt für uns gegen ein Team, das absolut nichts zu verlieren hat.

Die Meisterschaft, die Champions League: Paris Saint-Germain ist derzeit unüberwindbar (11 Siege aus den letzten 12 Spielen). Hast du deinen Rhythmus gefunden?

Es ist wahr, dass wir gute Dienstleistungen verbinden. Das ist in Ordnung, aber das Ziel des Vereins ist es auch, in jeder Saison alles zu gewinnen. Für uns ist nur der Sieg wichtig, es ist unsere Pflicht. Man muss nur aufmerksamer und fokussierter in den Ko-Spielen sein, die nicht die gleichen Konsequenzen haben.

Siehe auch  Coronavirus. In Deutschland über die Einschränkung der Kommunikation bis zum 17. Januar?

Im vergangenen Dezember scheiterte Paris Saint-Germain an der Bewerbung um die Final Four. Glauben Sie, dass Sie dies im nächsten Juni tun können?

Na sicher ! Wir haben ein sehr großes Team und wir alle wollen die Stärksten sein. Und vor allem haben wir vor niemandem Angst. Können wir den Champion im Viertelfinale spielen? Erstens wurde noch nichts getan. Zu wissen, wer in den anderen Spielen gewinnt oder verliert, ist also überhaupt nicht mein Problem. Ich möchte mich lieber auf unseren nächsten Gegner konzentrieren, wenn die Zeit reif ist.

die Nachrichten Paris Saint-Germain Express

Unsere Informationen zum Capital Club

Vor zweieinhalb Jahren haben Sie angekündigt, dass Sie nächste Saison zu Kielce wechseln werden. Sind Sie mit dieser Wahl immer noch zufrieden und warum Polen?

Warum nicht ? Es ist vor allem die Wahl eines Athleten. Es ist lange her, dass Kelsey beschlossen hat, mir zu vertrauen. Es ist einfach eine Seite, die meine Karriere verändern wird. Ich bin wirklich glücklich, mit Paris Saint-Germain so erstaunliche Dinge zu tun. Natürlich werde ich bis zum Ende mein Bestes geben, während ich noch Spaß habe.

Sie wurden zum französischen Team berufen, um am TQO (Olympic Qualifying Tournament) teilzunehmen, bevor Sie schließlich das Haus verlassen. Ist es frustrierend?

noch nie. Weißt du, ich konzentriere mich lieber auf die Dinge, die ich kontrollieren kann, meine körperliche Verfassung, die Qualität meines Spiels, meine Leistung … Ich weiß nur, wohin ich gehe. Wenn das französische Team kommen soll, werden sie es tun. Im Moment arbeite ich hart daran, der Top-Performer zu sein. Er ist bei meinem Team.

Siehe auch  Bayern München und Chelsea qualifizierten sich schließlich für das Viertelfinale

Lesen Sie auch> Die Blues werden auch zu den Spielen gehen, Portugal

Sind Sie empfindlich gegenüber den extrem schwierigen Lebensbedingungen vieler junger Menschen aufgrund der Epidemie?

Klar. Obwohl ich ihre Probleme nicht habe, fühle ich mich von meiner Generation stark unterstützt. Die Situation ist im Allgemeinen kompliziert, wir alle machen etwas Besonderes durch. Es gibt Lösungen, die gefunden werden können, aber ich weiß nicht, welche …

Was ist dein persönliches Ziel?

Mach immer mehr. Ich wollte immer der Beste sein, um meinen Teamkollegen zu helfen. Es ist wie bei einem Spiel, es gibt aufeinanderfolgende Levels, aber Sie müssen aufpassen, dass Sie keines davon überspringen. Alles ist in seiner eigenen Zeit … ohne viel Zeit zu verschwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.