Hartnäckigkeit: Wissenschaftler sind verblüfft über seltsame Steine, die auf dem Mars gefunden wurden

Am 18. Februar sahen wir den hartnäckigen Rover auf dem Mars landen. Obwohl es viele Jahre dauern wird, bis das Ende dieser Mission erreicht ist, wartet die NASA darauf, die vom Rover gesendeten Entdeckungen mitzuteilen.

Und wenn wir die ersten Stimmen hören konnten, freuten sich die Neugierigen diesmal, ein Material zu entdecken, dessen Foto von der NASA auf Twitter gemeldet wurde. Am 31. März konnten wir ein kleines Stück Stein von 15 cm Länge betrachten, wie im Tweet angegeben.

Obwohl Wissenschaftler immer noch versuchen, die Art des Gesteins zu bestimmen, erklärte die NASA, dass die Entdeckung geschah, während sie beharrlich auf den Einsatz des Ingenuity-Hubschraubers warteten. „Während sich der Hubschrauber fertig macht, kann ich nicht anders, als die Felsen in der Nähe zu untersuchen“, heißt es auf dem Twitter-Account der Raumfahrtbehörde.

Der hartnäckige Rover untersucht Felsen

Der Rover lädt die Internetnutzer ein, sich das Foto, das ich geteilt habe, genauer anzusehen. „Wenn Sie genauer hinschauen, sehen Sie möglicherweise die Reihe der Lasermarkierungen, auf die ich geklickt habe, um mehr zu erfahren.“ Tatsächlich war der Roboter, der zum Mars geschickt wurde, mit einem Laser ausgestattet, um die dort gefundenen Daten besser und genauer untersuchen zu können.

Dieser Laser ermöglicht es ihm, Steine ​​mit einer Höhe von mehr als 7 Metern zu brechen und Steine ​​zu erreichen, die sein Arm nicht unbedingt erreichen kann. Es hilft auch, einen Blick auf die Texturen der Gesteine ​​und ihre chemischen Zusammensetzungen zu werfen.

Große Löcher, die mit bloßem Auge gesehen werden können, sind jedoch normal. Die durch Beharrlichkeit erzeugten Markierungen sind kleiner und können nur gesehen werden, wenn man sich mehr auf das Bild konzentriert. Kleine Löcher befinden sich in der Mitte des Felsens auf der rechten Seite und bilden eine horizontale Linie.

Derzeit arbeitet das Forschungsteam an mehreren Hypothesen zum gefundenen Gestein. „Ist es etwas, das manipuliert wurde?“ Ist ein Stück Mars infolge einer Kollision in die Region gefallen? Ist es ein Meteor oder etwas anderes? Fragt die NASA erneut.

Siehe auch  Diese Antiviren-App enthält Malware, die Ihre Bankdaten erfassen kann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.