Heute geht es weiter … Saint-Gobain – Capital.fr

(AOF) – Saint-Gobain hat das französische Flachglas-Form- und -Verarbeitungsunternehmen Aurys an einen ehemaligen Saint-Gobain-Manager verkauft. Außerdem verkaufte die Gruppe das auf gehärtetes Glas spezialisierte deutsche Unternehmen GVG Deggendorf an die Schweizer Arbonia-Gruppe. Aurys beschäftigt am Standort Carentan-les-Marais (Manche) rund 145 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von rund 20 Millionen Euro. Der Standort Deggendorf in Bayern beschäftigt 160 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2020 einen Umsatz von knapp 20 Millionen Euro.

Diese Aktivitäten sind Teil der Portfolioverbesserungsstrategie von Saint-Gobain, die darauf abzielt, das Wachstum und die Rentabilität der Gruppe zu verbessern.

© AOF

Die auf Capital.fr wiedergegebenen AOF-Informationen stammen vom AOF-Informationsdienst. Diese Informationen sind durch die geistigen Eigentumsrechte von OPTION FINANCE SAS, dem Herausgeber des Echtzeit-Börseninformationsdienstes AOF, und seinen Aktionären geschützt. Daher bedarf jede Reproduktion, Kopie, Vervielfältigung, Änderung, Übertragung, Weiterverteilung, Übersetzung, kommerzielle oder nicht-kommerzielle Nutzung, Hyperlinking oder Wiederverwendung in irgendeiner Weise der vorherigen schriftlichen Zustimmung von OPTION. FINANCE SAS und seine Mitwirkenden. AOF ist unter der folgenden Adresse erreichbar: aof@optionfinance.fr OPTION FINANCE SAS sammelt ihre Daten aus Quellen, die sie für die zuverlässigsten hält. Vorbehaltlich grober Fahrlässigkeit garantieren OPTION FINANCES SAS und ihre Mitwirkenden jedoch in keiner Weise die Fehlerfreiheit und Mängel, auch nicht versteckte, noch die Vollständigkeit oder Nichtübereinstimmung jeglicher Verwendung dieser Daten und für die Finanzierung der Optionen. SAS oder einer seiner Mitwirkenden und kann nicht für Verzögerungen oder Unterbrechungen haftbar gemacht werden, die den Zugang zu ihnen beeinträchtigen könnten. Der Benutzer des OPTION FINANCE SAS-Dienstes verwendet die AOF-Daten auf eigenes Risiko und muss OPTION FINANCE SAS und seine Mitwirkenden vor jeglichen Ansprüchen schützen, die sich aus einer solchen Verwendung ergeben.

Siehe auch  OMV CEO sagt, Deutschland wird Wasserstoff-Allianz mit Russland bilden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.