Hier die wichtigsten Events im Jahr 2021

Die Krise mit Spanien dominierte das ganze Jahr 2021 die Nachrichten Marokkos. Sie brach im April aus, als Brahim Ghali, der Führer der Polisario-Front, in einem Krankenhaus in Logroño empfangen wurde. Darauf folgte eine beispiellose Migrationskrise, die durch die Einreise einer großen Zahl von Migranten nach Ceuta im Mai verursacht wurde. Acht Monate später blieben die Beziehungen zwischen den beiden Ländern Berichten zufolge angespannt EFE. Marokkos Botschafterin in Madrid, Karima Beniche, die Rabat im Mai zu Konsultationen aufrief, ist noch nicht in ihr Amt eingetreten. Letzte Woche warf das marokkanische Gesundheitsministerium Spanien vor, medizinische Kontrollen gegen Covid-19 an Flughäfen nicht einzuhalten.

Zum Lesen: Marokko und Israel verstärken ihre militärische Zusammenarbeit

Ein weiteres Merkmal dieses Jahres ist die Wiedereröffnung der Verbindungsbüros in Rabat und Tel Aviv, eine Maßnahme, die die Wiederaufnahme der Beziehungen zwischen Marokko und Israel sowie die Aufnahme mehrerer direkter Flugverbindungen und die Unterzeichnung einer kommerziellen und militärischen Zusammenarbeit genehmigt. Vereinbarungen. Der israelische Außenminister Yair Lapid und Verteidigungsminister Benny Gantz waren im August bzw. November in Marokko. Es wird erwartet, dass der marokkanische Außenminister Nasser Bourita in den kommenden Monaten im jüdischen Staat eintrifft.

Zum Lesen: Algerien bricht diplomatische Beziehungen zu Marokko ab

Als drittes wichtiges Ereignis brach Algerien im August die diplomatischen Beziehungen zu Marokko ab und schloss seinen Luftraum für marokkanische Flugzeuge. Dies führte im vergangenen Oktober zur Schließung der Maghreb-Europäischen Gaspipeline, die Marokko durchquert, um Spanien mit Erdgas zu versorgen. Marokko hat auch seine Beziehungen zu Deutschland eingestellt, was die marokkanische Souveränität über die Westsahara in Frage stellt.

Siehe auch  G20 - Roms Mindestklimaabkommen, Hoffnungen enttäuscht

Zum Lesen: So erklären Sie sich die Wahlniederlage der Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung

Das Jahr 2021 sah auch die Niederlage der AKP bei den Parlamentswahlen (Legislative, Regional- und Kommunalwahlen) am 8. September. Und die zehn Jahre lang regierende islamistische Partei gewann in Marokko nur 13 von 395 Sitzen. Parlament. Die National Rally of Independents (RNI) ist mit 102 Sitzen der größte Gewinner dieser Wahl. Ihr Führer, Aziz Akhannouch, ist der neue Regierungschef.

Zum Lesen: Die Europäische Union streicht Marokko von ihrer grauen Liste der Steueroasen

Im Jahr 2021 hat die Europäische Union Marokko dank einer Reihe von Reformen zur Überprüfung seines Steuersystems im Februar von der „grauen Liste“ der Steueroasen gestrichen. Le royaume figurait sur cette liste depuis 2017. Par ailleurs, les transferts de fonds des MRE ont atteint un record de 94.7 milliards de dirhams (9 milliards d’euros) cette année, en hausse de 38.9% par rapport à l ‘The last year .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.