Huhn, Schwein oder Lachs: eine Demonstration in Lille gegen die Intensivzucht

Am Samstag demonstrierten in Lille einige Hundert Menschen, um einen Stopp der intensiven Landwirtschaft, sei es für Schweine, Geflügel, Rinder oder Lachs, zu fordern und deren Zucht in der Region Hauts-de-France anzuprangern.

Organisiert von der Tierschutzvereinigung L214 und lokalen Verbänden, die gegen Projekte zum Auf- oder Ausbau von Industriebetrieben arbeiten, versammelte dieser Bürgermarsch ohne Zwischenfälle knapp 300 Menschen nach Landkreisen. Auch die Confédération paysanne, die Tierpartei und sogar das rebellische Frankreich waren vertreten.

Die Vorsitzende der Linken Unionsliste nahm an den Regionalwahlen in Hauts-de-France teil, die Ökologin Karima Delle, begleitet von MP Yannick Gadot, unter den Transparenten “Lasst uns die Käfighaltung beenden”, “Eat, you support” oder sogar “Life does not”. jemandem gehören”.

Die Teilnehmer wollten die Entwicklung der Intensivausbildung anprangern, die in Hauts-de-France “besonders besorgniserregend” sei. Parmi les principaux projets visés figurent une vaste ferme de saumons qui doit voir le jour près de Boulogne-sur-Mer und l’agrandissement d’un élevage près de Saint-Omer, nicht l’Objektiv est plus de de pro Jahr .

„Wir fordern ein Moratorium für die Intensivzucht, bis es wirklich reflektiert wird“, erklärt Sebastian Foru, Präsident der Flanner Society, der sich gegen das vom Landkreis genehmigte Hühnerzuchtprojekt in Stenwerk (Norden) einsetzt obwohl der Landkreis. Ungünstige Meinung des Untersuchungsbeauftragten.

“Westfrankreich ist mit intensiver Zucht gesättigt, und plötzlich gibt es eine Art Transport nach Hauts-de-France”, sagte Sebastien Arsac, Sprecher von L214. Neben dem Missbrauch von Tieren und der Störung der lokalen Bevölkerung beklagt er die “bakteriologischen oder viralen Bomben, die diese Farmen darstellen” und den “Wettlauf”, den die Agrar- und Ernährungsindustrie den Züchtern auferlegt hat.

READ  Top 10 Lebensmittel mit bestem Nährwert - Ouest-France Evening Edition

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.