“Ich war unter deutscher Besatzung fünfzehn Jahre alt. Ihr Jungs von 2021 beschwert euch nicht zu sehr, ihr seid frei!”

Ihnen die Jugend von 2021 und Ihren Eltern. Vor genau 80 Jahren fielen die Deutschen in Belgien ein. Sie blieben 5 Jahre.

Ich war 15 Jahre alt und meine Mutter zog 4 Kinder auf. Mein Vater, ein Offizier, war ein Gefangener in Deutschland.

Zu dieser Zeit wurden junge Menschen wirklich ihrer Freiheit beraubt. Wir haben in London Radio gehört, aber es gab keinen Zweifel daran, Kommentare zwischen uns abzugeben, weil wir Mitschüler-Söhne haben, die hilfreich sind.

Das Gehen war gefährlich, weil wir zu jedem Zeitpunkt hätten überprüft werden können und wenn unsere Papiere nicht in Ordnung wären, wären wir ab dem 18. Lebensjahr in Deutschland in Gefahr, Zwangsarbeit zu leisten.

Abgesehen von der Schule blieben wir zu Hause.

Der Sport war praktisch nicht vorhanden. Tanzen? Darüber haben wir nicht nachgedacht. Kuss? Kann sein…

In meiner Straße machten wir Öffnungen, vom Keller zum Keller, von Haus zu Haus. Dies ermöglichte es uns, uns während der Sperrstunde zu bewegen oder im Falle eines Bombenangriffs den Keller zu räumen.

Also, arme Liebe 2021, du solltest dich nicht zu sehr beschweren.

Trotz allem, was deine Eltern sagen und dein Leben schrumpft, vergiss nicht, dass du trotz aller Schwierigkeiten frei bist! Gedankenfreiheit. Redefreiheit. Bewegungsfreiheit.

Ich war an deiner Stelle, ich weiß, woran du leidest. Aber glauben Sie mir, die Sonne kehrt immer zurück.

READ  Euro 2021: Gruppen, Tabellen und Finale

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.