IDA macht Geschäfte mit Deutschland

– Veröffentlicht am 25. März 2022

Stimulans

Der Trend wird immer stärker. Das International Testing Institute (ITA) dringt weiterhin national ein, nachdem es fast mit internationalen Verbänden gefüllt ist. Er kündigte die Unterzeichnung eines Kooperationsvertrags mit der Deutschen Anti-Doping-Agentur (NADA) an. Die beiden Unternehmen werden als einer der kontrollierten Bereiche operieren, aber Intelligence & Investigations. Sie sollten auch bei Fragen im Zusammenhang mit dem Athletic Biology Passport (ABP) zusammenarbeiten. Ziel: Ressourcen effizient nutzen, insbesondere bei internationalen Athleten. Der Vertrag ist zunächst auf ein Jahr angelegt. Es wird von der Multisport-Europameisterschaft 2022 in München aus operieren, wo die NADA für die Deutschlandkoordination und die ITA-Anti-Doping-Kontrollen verantwortlich sein wird. Das ITA erklärt in einer Stellungnahme: es „Jede Anti-Doping-Organisation, die sich diesen Bemühungen anschließen möchte, ist in ihrem Netzwerk willkommen und sucht aktiv nach anderen Kooperationen. „Die Kundenliste könnte also in den kommenden Monaten weiter wachsen.

Etiketten: Stimulans

Siehe auch  Warum sollte man seiner Frau zu Weihnachten Schmuck schenken?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.